Mexiko-Stadt

Wechseln zu: Navigation , Suche

Mexiko-Stadt Sex Guide hilft dabei, Sex, Huren, Prostitution, Straßennutten, Puffs, Rotlichtviertel, Prostituierte, erotische Massage Etablissements, Strip-Clubs, und Escorts in Mexiko-Stadt, Mexiko zu finden.

Mexiko-Stadt (spanisch: México, Ciudad de México, oder D.F.) ist die Hauptstadt von Mexiko, und die größte Stadt in Nordamerika.
Skyline von den Reforma Wolkenkratzern

Sex und Prostitution

Prostitution ist legal in Mexiko, aber Zuhälterei und Kontaktanbahnung auf der Straße sind es nicht.

Derzeit regulieren nur 18 der 32 Staaten Mexikos die Prostitution. Jede Großstadt hat ein Rotlichtmilieu (Zona roja), wo Prostitution erlaubt ist. Prostitution kann nicht in der Öffentlichkeit stattfinden - wie in öffentlichen Busse, U-Bahnen oder auf öffentlichem Grund. Es ist nur auf privaten Grundstücken erlaubt, mit der Zustimmung des Vermieters.

Es gibt mindestens 10 Prostitutionsbezirke in Mexiko-Stadt.

Begleitdamen in Mexico City

Es gibt Tausende von Escorts die online werben in Mexiko. 1500 Pesos ist der übliche Tarife. Manchmal muss man die Taxigebühr für das Mädchen zusätzlich zahlen.

Bezirke

Mexiko-Stadt Hauptviertel und Straßen

Die Stadt ist offiziell in 16 delegaciones (Stadtteile) aufgeteilt, die wiederum in colonias (Teile) unterteilt sind, von denen es rund 250 gibt; Allerdings ist es einfacher, sich die Stadt in Bezirken vorzustellen, dies erleichtert dem Besucher sich zurechtzufinden. Viele ältere Städte wie Coyoacán, San Angel und Tlalpan sind mit der Stadt verschmolzen, aber jeder von ihnen gelingt es immer noch, einen Teil ihrer ursprünglichen und einzigartigen Eigenschaften zu bewahren.

  • Centro Historico - Wo alles begann. Historische Innenstadt, die um den Zócalo oder Plaza de la Constitución konzentriert ist und sich in alle Richtungen in Blöcken, am weitesten bis nach Westen bis zur Alameda Central ausbreitet.
  • Chapultepec - Lomas - Chapultepec ist eines der größten innerstädtischen Grünanlagen der Welt.
  • Polanco - Einer der reichsten Wohnviertel mit einigen der teuersten Designer-Boutiquen in der Stadt. Gefüllt mit Botschaften, gehobenen Restaurants, Nachtclubs und Hotels.
  • Zona Rosa - auch bei Touristen bekannt als Reforma Viertel, weil es Paseo de la Reforma Avenue umfasst, welches ein wichtiges Geschäfts- und Vergnügungsviertel ist. Es ist weithin bekannt, dass es das homosexuelle Zentrum der Stadt ist.
  • Coyoacán - Eine Kolonialstadt, verschluckt durch das ausufernde Stadtgebiet, ist heute ein Zentrum der counter-culture, Kunst, Studenten und Intellektuellen.
  • Condesa und Roma - Kürzlich neu geboren nach Jahrzehnten der Vergessenheit, und voller angesagten Restaurants, Bistros, Clubs, Pubs und Geschäften. Die Stadtteile sind an gegenüberliegenden Seiten der Avenida Insurgentes, rund um den Parque Mexiko und Spanien.
  • San Angel - Trendy, mondäner Bereich mit Kopfsteinpflasterstraßen, Boutiquen und zahlreichen Restaurants. Es ist eine wohlhabende Wohngegend, und für seinen Kunstmarkt bekannt.
  • Xochimilco - Auch bekannt als das mexikanische Venedig, wegen einer Reihe von Azteken-Bewässerungskanälen - alles, was vom alten Xochimilco See bleibt. Xochimilco hat seine alten Traditionen behalten, aber auch die Nähe zu Mexiko-Stadt hat es geprägt.
  • Santa Fe - Ein modernes, kürzlich saniertes Geschäftsviertel in der Westspitze, das vor allem aus Hochhäusern besteht, rund um ein großes Einkaufszentrum.
  • Del Valle - Mittelklasse Wohn-, Geschäfts- und Einkaufsviertel im Süden von Zentral Stadt.
  • Tlalpan und Pedregal – Der größte der Bezirke und Tlalpan ist die Heimat von Ajusco, einem vulkanischen Gipfel und Nationalpark, einer der höchsten Berge in der Nähe von Mexiko-Stadt.

Live Sexcams

Kann ich Live Sex Cams in Mexiko-Stadt sehen? Ja, du kannst! In WikiSexLive.com Live Erotik Chat und Live Sex Chat findest du die Möglichkeit, ohne Anmeldung du brauchst dich nicht zu registrieren zwar nicht kostenlos aber zu fairen Preisen mit Frauen Boys und Girls aus deine Umgebung zu chatten.

Wikisexlive.jpg

Rotlichtmilieus

Zona Rosa - auch bei Touristen bekannt als Reforma Viertel, weil es Paseo de la Reforma Avenue umfasst, welches ein wichtiges Geschäfts- und Vergnügungsviertel ist. Es ist weithin bekannt, dass es das homosexuelle Zentrum der Stadt ist und man findet dort männliche Prostituierte sowohl als auch weibliche Nutten.


Prostitutionsbezirke in Mexiko-Stadt:

Buena Vista und La Merced Bezirke gehören zu einer Umgebung mit dem Namen Cuauhtémoc und das Viertel hat die höchste Kriminalitätsrate in der Stadt. In Buena Vista gibt es rund 50 Sexarbeiterinnen, die deutlich sichtbar Sex verkaufen. Die meisten Mädchen, die Sex in dieser Zone verkaufen schauen aus, als wenn sie auf Drogen sind. Der Preis für Sex ist im Durchschnitt USD $ 20, einschließlich Hotelzimmer. Die meisten Mädchen werden zustimmen, ungeschützten Sex gegen eine zusätzliche Gebühr zu haben. In der Regel handeln die Verhandlungen zwischen einer Prostituierten und ihrem Kunden über das Alter, und wie gut das Mädchen aussieht. Die jüngeren und heißeren verweigern eher ungeschützten Sex. Es heißt, in diesen fünf Blöcken, gibt es keine Zuhälter und niemand zwingt die Mädchen, außer in einigen Fällen, in denen entweder ein Freund oder ein Familienmitglied diese ermutigt als Prostituierte zu arbeiten.

Ein paar Meilen östlich von Buena Vista ist La Merced. Es ist einer der ältesten und einer der größten Märkte in Mexiko. Im Gegensatz zu Buena Vista, ist diese Zone in erster Linie kommerziell, obwohl viele Familien dort leben. Die Menschen auf dem Markt verkaufen gefälschte Kleidung, Elektronik, DVDs, Hardware, und so ziemlich alles, was man brauchen könnte. Prostitution ist auch sehr häufig in der Gegend und sie hat den Ruf, die größte Prostitutionsgegend in Mexiko zu sein. La Merced scheint regulierter als Buenavista zu sein. Die Zahl der Prostituierten ist schwer zu schätzen, aber irgendwo um die 500. La Merced, gibt einem ein sicheres Gefühl und die Menschen werfen einem keine seltsamen Blicke zu, wie sonst üblich wenn man Ausländer ist. Nutten sehen auch gesünder aus als in Buena Vista und der Preis für Sex ist rund $ 20 Dollar, ähnlich dem von Buena Vista. Die Polizei war in diesem Bereich sehr aktiv in der Vergangenheit, und man findet dort nicht sehr viele kriminelle Aktivitäten. Der Gebrauch von Kondomen in La Merced ist üblich, aber gegen mehr Bezahlung, akzeptieren einige Mädchen ungeschützten Sex.


Prostituierte

Das beliebteste Gebiet für die Prostitution in Mexiko-Stadt ist Zona Rosa. Dieser Bereich bietet alle Arten von sexuellen Arbeitern. Weibliche, männliche und transsexuelle Huren. Man hat auch die Möglichkeit, Massagesalons, Bordelle und Escort Dienstleistungen in anderen Teilen von Mexiko-Stadt, zu verwenden. Sex Preise in Mexiko-Stadt variieren von nur einigen hundert Pesos, zu Tausenden von Pesos, je nachdem, was man will, wann man es will und wo man es will.

Straßennutten

Straßennutten in Mexico City

Wann immer man in Mexiko-Stadt mit Straßenhuren zu tun hat, sollte man besonders vorsichtig sein und nur die Menge an Geld bei sich tragen, die man verwenden wird, da einige der Straßenmädchen betrügen oder einen evtl. bestehlen. Straßenprostituierte sind sehr unterschiedlich in Mexiko-Stadt zu den verschiedenen Zeiten an versch. Orten, als auch das Aussehen und das Alter des Mädchens.

Man kann Straßenprostituierte in Mexiko-Stadt in diesen Bereichen finden:

  • Auf dem Plaza Garibaldi Zona Roza kann man Straßenprostituierte finden.
  • Calle Sullivan und Querstraßen in Mexiko-Stadt spät am Samstagabend. Die Straßen sind mit Straßennutten voll, die bereit sind mit ins Auto zu kommen.
  • Merced Straße. Innerhalb eines Blocks westlich des Marktes (und U-Bahnhof) gibt es eine unglaubliche Straßenaktion. Auf und ab der nördlichen Fahrbahn der San Pablo Straße, stehen Dutzende von jungen Frauen, die versuchen Aufmerksamkeit zu bekommen. GPS 19.426297, -99,129789.
  • Eine der ersten kleinen Straßen südlich von San Pablo, nur einen Block entfernt von der Merced. Der Job wird in einem kleinen Gasthaus in der gleichen Straße vollzogen. Nackt kostet 100 Pesos extra, oral 100 Pesos extra und Full-Service (completo) 300 Pesos extra.
  • Pino Suarez Metrostation. Der einem auch zum Zocalo bringt. Die blaue Linie. Man muss den Markt verlassen. Auf der anderen Straßenseite findet man Nutten
  • Calle San Antonio Abad in der Nähe der U-Bahn Station mit dem gleichen Namen.
  • Calle Tlalpan und der Schnittpunkt mit der Avenida Rio Churubusco.
  • Av. San Pedro, Metro Rosa Linie.

Strip Clubs

Man sollte nie zu betrunken in den Mexiko-Stadt Strip Bars sein. Es gibt viele Strip Clubs mit guten Besitzern, schönen Mädchen und Kellnerinnen, die nicht betrügen, aber leider gibt es auch FKK-Bars, wo man den üblichen Betrugsarten ausgesetzt ist. Getränke und Lap-Dance Preise verdreifachen sich, wenn die Mädchen feststellen, dass man ein Ausländer ist. Einige Strip Bars in Mexiko-Stadt sind ebenfalls neu renoviert und Mädchen sind super sexy, diese Arten von Veranstaltungsorten sind ideal für Junggesellenabschiede. Aber dann gibt es auch heruntergekommen Kneipen, wo alte Damen auf dem Tisch tanzen und mit ihren Brüsten wedeln.

Hier ist eine Liste von Strip Clubs in Mexiko-Stadt:

  • Adults on Rio Bravo - +52 505 873 3944, 115 Rio Bravo Blvd SE
  • Bada Bing Club, A. De la Paz 39 Col. San Angel.
  • Cadillac in Mexico City - +52 5 531 9869, Melchor Ocampo y Michelet Col
  • Cheeks - +52 505 473 5259, 2841 Cerrillos Rd
  • Cherry's
  • Closet - Col. Condesa
  • Club 203 - +52 505 832 0626, 20364 E US Highway 66
  • El Club - Calle Los Cerezos con Morelos
  • Fantasy World - +52 505 884 2446, 5000 Jefferson NE St
  • Keops - +52 5514 8341, Hamburgo 146
  • Knockouts - 311 Central NW Ave
  • La Tarantula - calle Reforma calle A
  • Madonna's - Colonia Roma
  • Placers - links des Grenzübergang / über die Schienen
  • Playmates - 800 E Broadway St
  • Solid Gold - Londres 156
  • Tahiti - Florencia 44
  • TD's Gold - +52 505 291 8282, 2120 Eubank NE Blvd
  • TD's North - +52 505 875 1625, 6001 Brentwood Ln NE
  • The Foxy's Bar - Hamburgo No. 111 (Zona Rosa)
  • The Men's Club - 54 Varsobia St., Cuauhtémoc, 06500 Distrito Federal

Bordelle

Es gibt verschiedene Arten von Puffs in Mexiko-Stadt. Einige der Hurenhäuser sind in privaten Residenzen, dann gibt es die erotischen Massage Etablissements, die Sex verkaufen und natürlich die Strip- und Gentlemen Clubs, wo man die Möglichkeit hat, für eine Stripperin extra zu bezahlen und sie zu ficken. Sex ist am billigsten in den privaten Residenzbordellen, aber es wird empfohlen, einige spanische Sätze zu lernen, bevor man zu diesen Orten geht. Mädchen in den Strip-Clubs und Massagesalons kosten in etwa das Gleiche.

Erotische Massage Etablissements

Die meisten Erotikmassagesalons bieten Full-Service, aber nicht alle. BBBJ ist Glücksache. Es hilft wirklich ein bisschen Spanisch zusprechen. Viele der mexikanischen Mädchen sind sehr geil und voller Leidenschaft und wenn sie feucht wird dann ist man wahrscheinlich in der Lage, sie zu ficken. Einige der Mädchen in den Massagesalons bieten auch Out-call-Service, und man kann sogar Sex umsonst bekommen, wenn sie dich mag und du sie zu dir auf einen Schlummertrunk einlädst.

Erotische Massage Preise variieren in Mexiko-Stadt. Manchmal kann man Massage & [Happy Ending]] für 500 bis 800 Pesos bekommen. Für "completo" (oral und Sex) zahlt man rund 1000 Pesos. Diese Preise variieren, je nachdem ob man Spanisch spricht und wie reich man aussieht.

Hier sind einige Erotikmassagesalons in Mexiko-Stadt:

  • Clinica Savalle in Zona Rosa (Londres 161 Torre A 4. Stock), empfohlen.
  • Club venezia ein Block von der Etopia Metrostation weg.
  • Spa Paris 1900
  • Spa Paradisus
  • Adiction Spa
  • Oxygen Boulevard Spa
  • Spa Aqua Extremadura
  • Masaryk Street 25 (3. Stock), gehobener Ort.

Escort Dienste & Agenturen

Man kann sexy Transen und Ladyboys in der Zona Rosa finden. Die Preise sind in der Regel dieselben, wie für weibliche Prostituierte. Man findet sie auch bei Cine 23 de abril, der Calle Orozco y Berra, 1,5 Blocks vom Schnittpunkt mit Guerrero. 5 Minuten zu Fuß vom U-H, Mexico City. Dieses große Sex-Kino hat in der Regel t-Mädchen Prostituierte die dort arbeiten, aber sie sind nicht immer attraktiv. Diese Art von Sex-Dienste sind oft billig und kosten nur wenige hundert Pesos. Einige der TS / TV / TG und CD Mädchen können mehr verlangen, aber man sollte immer ein besseres Angebot verhandeln, da Transen immer versuchen, so viel Geld wie möglich zu erhalten. Achte auf deine Wertsachen beim Umgang mit Trans Mädchen. Einige von ihnen versuchen zu stehlen.

Für High-End Shemale Escorts zahlt man 1500 bis 2000 Pesos pro Stunde. Diese Art von t-girls werben meist online und man wird sie nie auf den Straßen sehen. Man ruft einfach an, fragt nach der Adresse, geht zu den Standorten, klingelt, zahlt für das t-Mädchen und hat dann Sex mit ihr. So einfach ist das! Vor der Zahlung sollte man genau verhandeln, welche Art von Dienstleistungen sie bieten und was man will, weil einige der Trans Mädchen sind nur aktiv, und lassen dich nicht eindringen.

Gay und Lesben

Die Zona Rosa ist eine sehr Homosexuell-freundliche Gegend. An den Infoständen findet man viele Führer mit homosexuellen Orten in der Zone. Amberes ist eine Straße, die mehrere Cafés, Bars und Clubs für Homosexuelle hat. Man kann die Adressen der homosexuellen Clubs, Saunen und Bars weiter unten im Text finden. Homosexuelle Indoor Cruising Areas findet man im Sex-Shops Abschnitt weiter unten.

GAY männliche Prostituierte

In der Zona Rosa findet man sexy aussehende junge Männer die Sex verkaufen. Man zahlt ca. 500-1000 Pesos für 40 Minuten Sex-Service, was in der Regel Oralsex und Analsex beinhaltet.

Obwohl alle männlichen Prostituierten sich männlich kleiden, gibt es Variationen im Kleidungsstil. Es gibt einige die mehr weiblich erscheinen, dann Blöcke mit "mehr vielseitigeren" Jungs, die die mehr maskulin aussehen – die "aktiven" Typen und "passiven" - die meist in der Hamburgo Straße arbeiten.

Männliche Prostitution ist ein Teil von Mexiko-Stadt im Bereich Paseo de la Reforma, Mexiko-Stadt, Zentral "Prachtstraße" Arterie. Auf einer Fläche von etwa fünf Blocks - von der Varsovia zur Burdeo Straße – passiert man den wichtigsten Boulevard der Hamburgo und Reforma, wo bis zu 120 Männer Sex am Wochenende in der Nacht verkaufen.

Aufgrund der Geheimhaltung dieses Handels, gibt es keine Gesundheitsmaßnahmen und darum hat keine dieser Prostituierten ein Zertifikat das beweist, dass sie frei von STDs sind.

Gay-Bars, Pubs und Clubs:

  • Tom's Leather Bar, Insurgentes Sur 357
  • New Cine Club, Colón 1
  • New Vaquero, Florencia 35. Local B.
  • Virtual Mix Club, Viaducto Insurgentes Norte 1785
  • Q-Eros, Florencia 67
  • Macho, Amberes 24
  • 42nd Street Café, Amberes 4
  • Eback Bar La Cortina, Amberes 63 Int 7. Mo: 14.00 bis 08.00; Di: 14.00 bis 10.00; Mit, So: 17.00 bis 10.00; Fr, Sa: 21.00 bis 07.00 Uhr
  • Marrakech Salón, República de Cuba #18
  • Papi Fun Bar, Amberes 18
  • El Oasis, Republica de Cuba 2 G
  • El Viena, Republica de Cuba 2 E

GAY SAUNAS UND BADEHÄUSER:

  • Baños Señorial, Isabel la Católica 92
  • Baños Mina, Calle Mina 100
  • Baños San Juan, C/. Lopez 120
  • Baños Finisterre, C/. Manuel Maria Contreras 11
  • La Toalla (VIP Spa & Gym), Avenida Alvaro Obregón 259
  • SO DO ME, Mariano Escobedo 716. Mo: geschlossen; Di, Mi, Fr: 16.00 bis 00.00; Do: 16.00 bis 04.00; Sa: 0.00 bis 12.00 Uhr; So: 0.00 bis 23.00 Uhr
  • Baños Rocío, Calzada de Tlalpan 1165
  • Baños Ofelia, Camelia 190

LESBEN BARS:

  • Pussy, Amberes 18

BDSM

Veneno Cabaret ist ein BDSM Treffpunkt in der Straße 84, Ecke 5 de Febrero Allee zwei Straßen vom Zocalo in Mexiko City.

Es gibt viele Domina Escorts in Mexiko-Stadt, die Rollenspiele und Fetisch Dienstleistungen und andere Arten von Dienstleistungen anbieten. Man sollte erwarten, 1000-2000 Pesos pro Stunde zu zahlen.

Swinger

  • Club SW, Cuauhtémoc
Dies ist der bekannteste Club in der Geschichte von Mexiko, und der erste, in Mexiko-Stadt. Die Menge der aufgeschlossenen Paare, die ihn entweder am Freitag oder Samstag besuchen ist nicht vergleichbar mit jedem anderen Ort. Die Tanzfläche bietet auch eine ziemlich berühmt Live Sex Show. Die 2. Etage hat den VIP-Bereich, zu dem man Zugang durch den Kauf einer Mitgliedschaft oder einer teuren Flasche Alkohol bekommt. Auch in der 2. Etage befindet sich das extrem überfüllte Spielzimmer. Es gibt mehrere Ambiente, aber im Allgemeinen muss man einen kleinen Platz zum Spielen finden. Einige der Bereiche sind dunkler als andere, und es gibt ein kleines Labyrinth mit Glory Holes. Einige Zimmer sind durch Wände mit Gucklöchern abgetrennt. http://www.clubsw.com.mx
  • Coliseum
Organisiert am Wochenende Partys. Jeden Freitag und Samstag für Paare und alleinstehende Frauen. Die besten Clubs haben entweder nur eine Mindestbesucherzahl oder erlauben keine Single Männer. Tel. (55) 4325-4979 info@coliseum.com.mx http://www.coliseum.com.mx/
Das Dreams kann schwer zu finden sein für Erstbesucher. Es befindet sich in einem Gebäude, dass Teil eines Einkaufszentrums ist. Man kommt ins Dreams über einen separaten Eingang von dem Parkplatz des Einkaufszentrums. Es gibt kein Schild an der Tür, und keine Läden im Center kennen den Ort. Man muss auf der Gästeliste stehen, um hineinzukommen. Eintritt ins Dreams ist 600 MXN (43 USD). Getränke kosten 90 MXN (6,50 USD). Niemand kleidet sich den Themen entsprechend, eher Freizeitkleidung. Jeans und Shirts für die Männer, meist kurze Kleider für die Mädchen. Die Menschen sind meist in 30er und 40er Jahren freundlich und gut aussehend. Einziger Nachteil ist, dass die Leute im Club rauchen.

Sexuelle Dienstleistungen für Frauen

Es ist wirklich einfach für eine westliche Frau, einen Begleiter in Mexiko zu finden.

Männliche Prostituierte befinden sich auf der Paseo de la Reforma Avenue in Mexiko-Stadt. Innerhalb von fünf Blöcken verkaufen etwa 120 Leute ihre Dienstleistungen.

Basierend auf Interviews mit den Menschen, ist der Preis von sexuellen Dienstleistungen im Durchschnitt rund $ 30-60 - 30-60 Minuten. Das Alter der Männer reicht von 20 - 30 Jahre. Die meisten Kunden sind schwule Männer, die sich noch nicht geoutet haben.

Basierend auf Prostitutionsstatistiken vom Nationalen Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von HIV / AIDS, werden 73,2 Prozent der männlichen Prostituierten in Mexiko von Männern gekauft und sie dienen rund 4 Kunden pro Woche. Von 30 männlichen Prostituierten, bieten 7 ihre Dienste auch Frauen an.

Sexshops / Erotikshops

Viagra ist in allen mexikanischen Apotheken zu einem vernünftigen Preis zu erhalten. Es gibt auch Sex-Shops in Mexiko-Stadt, wo man Pornofilme anschauen und masturbieren kann.

  • Cine Venus, Republica de Chile 34, Mexiko-Stadt (überquere: Belisario Domingue)

Anfahrt: Centro Historico, nicht weit vom Plaza Garibaldi. Drei Blocks von Viena & Oasis (Bar). Meist Heteros und Schwule besuchen diesen Ort.

  • Cine El Nacional, Fray Servando Teresa de Mier No. 290, Mexiko-Stadt

3-Theaterkomplex, der homosexuelle und hetero Pornofilme zeigt. Vor kurzem renoviert und wieder eröffnet, derzeit etwa $ US2 Eintritt zu allen 3 Sex Theatern. Das beste Kino in Mexiko-Stadt im Moment.

  • Mi Bella Sex Shop. Prol División de Nte 4344, Potrero de San Bernardino, Xochimilco, Tlalpan, DF, Mexiko +52 55 3869 6957
  • Boutique, Genf 73, Mexiko-Stadt

Das Erdgeschoss ist ein typisches Geschäft. Unten gibt es Kabinen für die Wiedergabe von Filmen. Es gibt 30 Kabinen, mit einer guten Größe, für zwei oder sogar drei Leute. Sie haben keine Probleme mit mehr als einer Person, in einer Kabine auf einmal. Um nach unten zu gehen, muss man mindestens einen Token für $ 30 Pesos oder 2,75 $ US, für 30 Minuten Filmdauer kaufen. Mittwochs gibt es 2 für 1-Token. Sie bieten nur drei Papierhandtücher, bring deine eigenen mit, nur für den Fall. Es gibt kein Papier in den Kabinen oder im Bad. Besucher sind 18 bis 40 Jahre.

  • Cine 23 de abril, der Calle Orozco y Berra, 1,5 Blocks von der Kreuzung Guerrero. 5 Minuten zu Fuß vom U-H, Mexiko-Stadt

200 Plätze-Kino, relativ sauber, es zeigt hetero-hardcore Pornos. So gut wie es halt in Mexiko-Stadt geht, vor allem im Vergleich zu anderen Kinos (Venus, Savoyen). Viele blasen und einige wollen Sex. Das Publikum sind meist Mexikaner aller Altersgruppen, mit einer Mehrheit von 40+. Transen "Nutten" die einen aber in Ruhe lassen, wenn man nicht daran interessiert ist.

Übernachtung

Viele Hotels in Mexiko-Stadt sind Mädchen freundlich. Man kann aber vorher an der Rezeption nachfragen.

Mädchen/Escort freundliche Hotels

  • Marriotte Hotel
  • Camino Real Polanca

Das beliebteste Stundenhotel in Mexiko-Stadt, ist das Hotel Unico und ist an der 30 Escuela Medico Militar. Das ist auf der östlichen Seite der Kreuzung der Straße Callejon Hormiguero. Es gibt zwei weitere Stundenhotels auf Callejon Hormiguero östlich (zu Fuß) von der Pino Suarez U-Bahn in Richtung Hotel Unico aussteigen. Die Prostituierten wissen wo die Hotels sind; so, wenn sie dich in eine unheimliche Straße mitnehmen hab keine Angst, es geht zum Callejon Hormiguero. Es ist sicher, mit ihnen zu gehen; sie verdienen ihr Geld mit blasen und Sex, und nicht damit die Kunden zu bestehlen. Obwohl dies geschehen kann, aber sehr selten.

Sicherheit

Reisen in Mexiko-Stadt ist im Allgemeinen sicher. Bereiche um die Altstadt sind in der Regel gut beleuchtet und in den frühen Abendstunden patrouillierten Polizisten. Ein großer Teil des Besuches in der Stadt wird mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß durchgeführt werden. Mexiko-Stadt ist ein immens überfüllter Ort, und wie in jeder großen Metropole, ist es ratsam, die Umgebung im Auge zu behalten.

Um eine Entführung zu vermeiden, sollte man vor allem nachts nicht einfach in irgendein Taxi steigen. Tagsüber ist es zwar auch nicht unbedingt zu empfehlen, aber vor allem nach Anbruch der Dunkelheit ist die Gefahr groß, Opfer einer "Express-Entführung" zu werden. Dabei werden die Gekidnappten im Taxi so lange gefangen gehalten, bis die Täter alle Wertsachen an sich genommen und alle Kreditkartenkonten leergeräumt haben. Die Sicherheit in der Stadt hat sich in den letzten Jahren aber verbessert. 95% der Entführungsopfer sind ansässige, daher sind die Chancen ergriffen zu werden, sehr gering.

Es wird empfohlen ein offizielles Taxi zu nehmen und eine Person über das Kennzeichen zu informieren. Es gibt eine kostenlose App für iPhone, Android, Blackberry (bald) zur Verfügung, mit der man überprüfen kann ob das Taxi offiziell registriert ist. Daten können über Facebook, Twitter und / oder per E-Mail veröffentlicht werden und sogar ein Notfall darüber gemeldet werden. Der kostenlose Service ist Taxiaviso

Schütze deine persönlichen Informationen. Es gibt Taschendiebe in Mexiko-Stadt. Geldbörsen und volle Taschen sind sehr attraktiv. Bewahre Pässe, Geld, und andere wichtige Dinge getrennt voneinander auf. Platziere sie in einem Hotel-Safe, oder in Innentaschen des Mantels bspw. Die U-Bahn kann sehr voll werden, was die Möglichkeiten für Taschendiebe erhöht aus den Autos zu klauen.

Zeige keinem öffentlich Geld, das zieht Diebe an.

Lasse keine Wertsachen im Auto, und verstaue alles im Kofferraum. Sogar eine leere Geschenkbox auf dem Rücksitz, kann eine eingeschlagene Fensterscheibe mit sich bringen.

Plane im Voraus wohin du gehst, damit du nicht verloren gehst. Mexiko-Stadt ist sehr gastfreundlich, und Menschen, die für Hotels und andere touristische Unternehmen arbeiten, helfen sehr gerne. Man kann auch lokalen Rat einholen aber dafür sollte man gut Spanisch sprechen. In den Polanco, Santa Fe und Lomas Bezirken, gibt es einige Polizeibeamte und viele Geschäftsleute und Jugendliche die Englisch sprechen.

Polizisten

Polizeibeamte in Mexiko verdienen ein Drittel von dem, was die Polizei in New York verdient, und einige sind in Bestechung und Korruption involviert um mehr Geld zu verdienen. Biete aber nie zuerst Geld als Bestechung an, da der Offizier dann dem Gesetzt folgt und dir eine Geldstrafe gibt. Das historische Zentrum und andere wichtige Standorte haben oft eine speziell ausgebildete Touristenpolizei, die hilfreicher als normale Polizisten sind.

Die Regierung von Mexiko-Stadt hat vor kurzem ein Ministerio Público (auf Spanisch) für Touristen eröffnet, dass für Opfer von Überfällen und anderen Verbrechen zuständig ist. Es ist in der Victoria Street 76, Centro Historico. Mehrsprachiges Personal steht zur Verfügung.

Im Notfall

Wähle 066 für alle Notfälle, (Feuerwehr, Polizei und Krankenwagen).

Siehe auch

Editing and creating content requires user account. Login, if you have an account

If you don't have an account

Create account now!

Already have an account? Login Now