Lissabon

Wechseln zu: Navigation , Suche

Lissabon Sex Guide hilft dabei Sex, Huren, Prostitution, Straßennutten, Puffs, Rotlichtviertel, Prostituierte, erotische Massage Etablissements, Strip-Clubs und Escorts in Lissabon, Portugal zu finden.

WikiSexGuide, Lissabon

Die Hauptstadt von Portugal, Lissabon (portugiesisch: Lisboa) durchlebt eine Renaissance in den letzten Jahren. Sie hat zeitgenössischen Kultur, ist lebendig und kann mit anderen Städten in Europa mithalten.

Lissabon Tram

Sex und Prostitution

Prostitution in Portugal ist legal, aber es ist illegal, wenn ein Dritter davon profitiert. Folglich ist organisierte Prostitution (Puff s, Prostitutionsringe oder andere Formen der Zuhälterei) verboten.

Es gibt vier Arten von Orten um Frauen zu bekommen: Discos und Bars, Straßennutten, Privathäuser und Nachtclubs.

Begleitdamen in Lissabon

Es ist eine Form der Prostitution die häufig unter dem Dach der Escort-Agenturen geschieht. Die attraktiven Escorts kommen mit zu gesellschaftlichen Anlässen, aber bieten zusätzliche sexuelle Dienstleistungen für die Kunden. Teure und junge Prostituierte, die im Internet auf speziellen Webseiten für sich werben, können leicht in den Großstädten und überfüllten Touristenzentren gefunden werden. Man kann die Kontakte im Internet, Zeitschriften und Zeitungen finden.

Prostitutionsanzeigen werden jeden Tag mehr. Sie nehmen meist vier oder fünf Seiten in den beiden meistverkauften portugiesischen Zeitungen ein.

Live Sexcams

Kann ich Live Sex Cams in Lissabon sehen? Ja, du kannst! In WikiSexLive.com Live Erotik Chat und Live Sex Chat findest du die Möglichkeit, ohne Anmeldung du brauchst dich nicht zu registrieren zwar nicht kostenlos aber zu fairen Preisen mit Frauen Boys und Girls aus deine Umgebung zu chatten.

Wikisexlive.jpg

Rotlichtmilieus

Es gibt keine Fenster-Mädchen in Lissabons Rotlichtviertel, aber der Bereich zwischen Praca de Figueria und Martim Moniz ist nur 5 Minuten vom Hauptplatz (Rossio) entfernt und ist voll mit Prostituierten die an den Türen stehen. Die meisten bieten sich sehr offensichtlich an.

Sehen Sie auch: Liste von Rotlichtmilieus


Prostituierte

Der Bereich zwischen Praca de Figueria und Martim Moniz ist nur 5 Minuten vom Hauptplatz (Rossio) entfernt und voll mit Nutten. Einige der Damen sind wirklich hässlich.

Straßennutten

Prostitution auf den Straßen von Lissabon ist um 11 Prozent in den vergangenen fünf Jahren (2012) zurückgegangen.

Es gibt zwei Hauptplätze für Straßenmädchen in Lissabon, den Tecnico Bereich (voll von schwarzen Mädchen) und Monsanto. Monsanto ist ein bisschen gefährlich, weil er außerhalb von Lissabon ist und in der Regel nehmen einen die Frauen mit in den Wald. Sex in der Natur. Ein BJ kann im Auto durchgeführt werden. Der Rest findet in den Büschen statt. Man kann wunderschöne und hässliche Damen finden. Preise sind 15 Euro für ein BJ, 20 für Sex. Sie werden es nicht langsam tun. Aber einige werden auf dich warten, bis du kommst.

Tecnico Bereich: Preise von 25 bis 50 Euro. Man muss auch für den Raum 10 € für 20 Minuten zahlen. Übrigens: die Mädchen haben eine 20-Minuten-Frist.

  • Im Allgemeinen gilt der Rat, dass man sich von diesen Orten fernhalten sollte, es sei denn man hat ein sehr knappes Budget.

Strip Clubs & Lap Dance

Hier ist eine Liste von Strip-Clubs in Lissabon. Einige Strip Bars bieten auch Full-Service.

  • Champagne Club • Rocha conde obidos Armazem 115 • 351 1 3961886
  • Hipopotamo • Avenida António Augusto Aguiar 3,1000 • +351 21548384
  • Passerelle • Av. Oscar Monteiro Torres, 8B • 351217932944
  • San Payo • Rua Rodrigues Sam Payo

Bordelle / Privathäuser

Gute Leistung für das Geld. In der Regel rund 100 € für eine Stunde und die guten Orte haben sehr saubere Zimmer mit TV, Getränken und manchmal einem Wasserbett und Jacuzzi. Diese Orte werben in der Zeitung Correio da Manha (Tageszeitung). Die beste Möglichkeit um ein paar Telefonnummern zu finden. Kein Trinkgeld erforderlich, die Mädchen erwarten nichts. Ruf an um die Adresse und Preise zu erfahren. Die Preise variieren von 50 -100 €. Wenn man ankommt werden einem die Damen vorgestellt. Sie kommen, sagen ihren Namen und küssen dich auf die Wange. Merke dir den Namen des Mädchens an dem du interessiert bist. Wenn sie dir nicht gefallen, sag es den Nutten und sie gehen. Dann bezahlt man die Madam und erhält weitere Anweisungen zum weiteren Vorgehen. Einige Orte haben Zimmer im ersten Stock oder andere haben ganze Wohnungen wo dich das Mädchen hinbringt. Es wird nicht auf die Minute nach einer Stunde gestoppt. Wenn dich das Mädchen mag kann sie auf 1,5 Stunden verlängern, aber nie länger. Wenn du das Mädchen wirklich magst kannst du sie immer nach ihrer Telefonnummer fragen und sie an einem anderen Ort nach der Arbeit treffen.

Erotische Massage Etablissements

Discos und Bars

Am schwierigsten dort Frauen zu bekommen. Portugiesische Frauen sind nicht leicht zu bekommen und sie spielen gerne dieses Männer-Frauen-Spiel. Erst Blickkontakt dann unterhält man sich ein bisschen, geht ins Kino, vielleicht etwas essen und später in der Woche könnte dann etwas passieren. Aber auf der anderen Seite kann man einige sehr gut aussehende portugiesische Frauen finden die einem die Stadt zeigen können, wenn sie einen mögen.

Swinger Clubs

Swinger Clubs in Lissabon:

  • Lybidus club, Tel. 00351 916774414.
  • X Club Swingers

Verabredungen

Sich in Lissabon zu verabreden, kann aufgrund der kulturellen Unterschiede knifflig sein. Daher ist deine beste Möglichkeit die Anmeldung bei einer Partnerbörse vor deiner Reise, um ein paar Einheimische im Voraus kennenzulernen.

AdultFriendFinder.com beispielsweise ermöglicht es dir einheimische Mitglieder aus Lissabon kennenzulernen, und ihnen persönlich näher zu kommen, bevor du verreist. Nutze die Vorteile von Funktionen wie Live-Chatrooms und Mitglieder-Webcams, sodass du weißt mit wem du chattest, bevor du ein Treffen von Angesicht zu Angesicht verabredest. Da die Zeit an deinem Reiseziel eventuell begrenzt ist, könnt ihr auf dies Weise schon vorher mehr über eure jeweiligen Sehnsüchte erfahren und so unangenehmes Vorstellen überspringen, und gleich beginnen echten Spaß zu haben.


Transsexuelle / Transvestiten

Verabredungen mit Transsexuellen zu finden während du unterwegs bist, kann schwierig sein. Daher ist deine beste Möglichkeit die Anmeldung bei einer Partnerbörse vor deiner Reise, um ein paar Einheimische im Voraus kennenzulernen. TSdates.com ist eine Partnerbörse, dazu geschaffen dir dabei zu helfen genau das zu finden, was du bei einem Treffen in Lissabon suchst. Nutze die Vorteile von Funktionen wie Live-Chatrooms und Mitglieder-Webcams, sodass du mit dem Flirten beginnen kannst, bevor du ein Treffen von Angesicht zu Angesicht verabredest. Mit über 40 Millionen Mitgliedern und tausenden transsexuellen Mitgliedern aus aller Welt, ist Tsdates.com die weltweit größte Seite sex-gesinnter Freunde für diskrete Begegnungen und wir dir dabei helfen deine(n) nächsten transsexuelle(n) Spielpartner(in) zu finden.

Die dunklen gefährlichen Straßen in der Nähe des Lissabon Hotels haben Transvestiten-Prostituierte. Die Preise sind recht niedrig 25-75 Euro für Sex.

Gay & Lesben

Portugal ist in der Regel ein Homosexuell freundliches Land, aber erwarte nicht die gleiche Offenheit in den ländlichen Regionen und kleinen Orten, wie in den größeren Städten wie Lissabon oder Porto. Öffentliches Händchen halten oder Küssen kann für manche störend sein und in einigen Fällen als unpassend, je nach dem Ort und der Art, gelten. Lissabon hat eine große Homosexuellen Szene mit vielen Bars, Nachtclubs, Restaurants, Cafés, Saunen und Stränden. Die meisten der "Homosexuell-freundlichen" Orte befinden sich in den Vierteln Bairro Alto, Chiado und Principe Real.

Homosexuelle männliche Prostitution gibt es auch an verschiedenen Orten, bspw. in Homosexuellen Bars/Discos und Strandresorts. Die meisten großen Städte in Portugal haben einen Bereich, in dem sich homosexuelle männliche Prostituierte, den Kunden die in Autos vorbeifahren, regelmäßig zur Verfügung stellen.

Schwule Escorts

Sexuelle Dienstleistungen für Frauen

Heterosexuelle männliche Prostitution gibt es auch an verschiedenen Orten, bspw. in Bars/Discos und Strandresorts. Ein Großteil der Männer die in der Prostitution in Portugal tätig sind, sind Ausländer, vor allem aus Brasilien und Afrika. Das Konzept der Gigolos wird verwendet und sie sind in der Regel Stricher mit einer ausschließlich weiblichen Kundschaft.

Sexshops / Erotikshops

Übernachtung

Das Jugendherbergen Netzwerk verfügt über eine große Anzahl von Hostels im ganzen Land [1]. Es gibt auch viele Campingplätze. "Wild Camping"(Campen außerhalb von Campingplätzen) ist nicht zulässig, es sei denn man hat die Zustimmung der Grundbesitzer. Es ist legal, in einem Auto (Wohnmobil) auch außerhalb der Campingplätze zu schlafen.

Es gibt eine Vielzahl an Hotels in ganz Portugal.

Wenn das Budget ein Problem ist, und man eine echte typisch-portugiesische Erfahrung möchte, versuche eine Residencial, die Hostels in privaten Häusern sind allgegenwärtig in den meisten Städten. In den meisten Orten kann man ein Doppelzimmer für € 25- € 35 (Oktober 2006) erhalten. Achte aber auf die Qualität der Zimmer.

Willst du es luxuriös? Dann suche in 'Pousadas de Portugal', ein Netzwerk von Hotels in der Pestana-Gruppe die sehr schönen alte Gebäude wie Schlösser und Burgen hat und exzellenten Service überall im Land anbietet. Es ist allerdings besser auswärts zu essen, da die Küche von Pousadas häufig teuer und langweilig ist, obwohl es scheint, dass sich der Trend zum Besseren verändert (Mitte 2008).

Die "Casas de Campo" (Turismo de Habitação, Turismo Rural, Agro-Turismo), sind auch eine kostengünstige, malerische und komfortable B & B Alternative. Sie sind evtl. nicht das ganze Jahr geöffnet, versuche sie daher im Voraus zu kontaktieren.

Sicherheit

Lissabon ist im Allgemeinen sicher, aber man sollte vor allem an Bahnhöfen und in öffentlichen Verkehrsmitteln aufpassen.

Einige Bereiche sind am besten spät in der Nacht zu vermeiden, da die Gefahr von Überfällen besteht: Bairro Alto, die Gassen, Intendente, Cais do Sodre. Einige Nachtclubs in Lissabon haben einen schlechten Ruf

Kriminalität

Nach Angaben von Eurostat [2], ist die Gesamtkriminalitätsrate und insbesondere Raubüberfälle auf dem Vormarsch in Portugal, eine mögliche Auswirkung der aktuellen (seit 2011) Wirtschaftskrise und Arbeitslosigkeit. Einige Gebiete am Stadtrand von Lissabon werden immer gefährlicher, aber es ist unwahrscheinlich, dass der durchschnittliche Tourist in diese Gebiete geraten wird. Das häufigste Verbrechen gegen Touristen ist Taschendiebstahl und Diebstahl aus Mietautos oder in öffentlichen Verkehrsmitteln. Die U-Bahn-Wagen können überfüllt und gut für Taschendiebe sein, aber einfache Vorsichtsmaßnahmen sind genug, um die Sicherheit während der Fahrt zu gewährleisten.

Gewalttätige- und / oder Drogenkriminalität ist bekannt in Bereichen wie Bairro Alto und Santos, besonders in der Nacht. Wahrscheinlich wird einem auf und um die Rua Augusta "hash" oder "chocolate" angeboten, vor allem in der Innenstadt oder in der Nähe der Plaza Chiado. Wenn man einen hellen Teint hat oder offensichtlich ein Tourist ist, wird man eher als „Opfer“ gesehen (Touristen sollten aufpassen, dass nichts in ihre Getränke kommt). Dieses wird in der Regel von Drogenhändlern und Betrüger getan und kann in Überfallen enden.

Aufgrund steigender Immobilienpreise, im "Baixa" Bereich (umfasst Rua Augusta, Terreiro do Paço, etc.) ist dort nachts nicht mehr viel los - sobald die Geschäfte und Büros in der Nacht schließen, wird der Bereich ein Paradies für Straßenräuber. Man sollte dort nicht allein unterwegs sein und Seitenstraßen meiden. Die Intendente Gegend ist bekannt für Prostitution und Drogenhandel. Martim Moniz ist auch berüchtigt: in der Nacht gibt es dort Menschenmassen, die nicht selten einige Probleme verursachen. Während des Tages ist der Martim Moniz Platz jedoch sehr sicher und angenehm.

ATM / Bankautomaten Betrüge sind an der Tagesordnung in der Innenstadt. Gruppen von Jugendlichen halten sich in der Nähe des ATM / "Multibanco" auf und warten bis man seinen PIN eingegeben hat. Dann drängen sie einen von der Maschine und heben den Maximalbetrag ab (200 € ist das Maximum pro Abhebung, jedoch werden zwei Abhebungen von 200 € pro Tag und pro Bank-Karte erlaubt). Hole Geld am Tag und vermeide spät in der Nacht an Bahnhöfen Geld abzuheben, vor allem am Cais do Sodré.

Auto jacking ist auch auf dem Vormarsch, in der Regel bei Luxus / Top-Marken Fahrzeugen oder weiblichen Fahrerinnen allein im Auto. Immer sicherstellen, dass die Autotüren auch tagsüber abgeschlossen sind.

Kriminelle in Lissabon sind einfallsreich und kontinuierlich kommen sie mit neuen Betrugsarten. Beispiele hierfür sind: - Jemand nähert sich dir ohne ersichtlichen Grund und lenkt dich mit einer Unterhaltung oder betteln ab, während jemand anderes die Tasche stiehlt; - Jemand gibt vor, dass sie Geld benötigen, und Geld von dir "borgen" wollen und sie versprechen dir, es in ein paar Stunden zurück zu zahlen; - Ein weiterer bekannter Betrug ist das eine Person dir Drogen anbietet, während eine zweite Person sich plötzlich nähert und vorgibt ein Polizist zu sein. Er fordert dich auf eine "Strafe" zu bezahlen, wenn du das "Gefängnis" vermeiden willst.

Ein freundliches "Nein Danke" oder "não, obrigado", wenn man ein Mann ist; "Não, obrigada", wenn man eine Frau ist, sollte genügen, um sie abzuschrecken. Eine andere Möglichkeit ist einfach jegliche Interaktion vom ersten Moment an zu vermeiden und wegzugehen.

Wenn du fährst, sei auf der Hut vor einer der größten Plagen in Lissabon: "arrumadores" - Platzeinweiser" oder illegale "Parkeinweiser". Dies sind Drogenabhängige, kleine Diebe, oder einfach nur Obdachlose, die in der Nähe von leeren Parkplätzen stehen und "Hilfe" anbieten wenn man mit dem Auto kommt, auch wenn keine Hilfe notwendig ist. Sobald man aus dem Fahrzeug aussteigt, wird der "arrumador" versuchen, Geld für seinen so genannten "Service" zu erpressen. Durch Betteln oder körperliche Angriffe in den schlimmsten Fällen (selten). Sie könnten auch so tun, als seien sie "offizielle" Parkplatz "Wächter" oder "Security" und versprechen, ein Auge auf dein Auto zu halten – natürlich verschwinden sie, sobald man ihnen Geld gibt. Wenn man sich nicht in einem isolierten Bereich befindet (d.h. wenn andere Menschen / Zeugen um einen herum sind) und du dich entscheidest kein Geld zu geben, gehe einfach weg, nachdem du das Auto geparkt hast – bei diesem Verhalten gibt es jedoch ein leichtes Risiko, dass dein Auto beschädigt werden könnte oder sogar darin eingebrochen wird, aber meistens wird der "arrumador" gehen und sich anderen Opfern widmen.

Obwohl "arrumadores" in der Regel nicht gefährlich sind, ist immer Vorsicht geboten: viele sind dafür bekannt, diesen Betrug zu verwenden, um anzugreifen oder Menschen auszurauben(vor allem, wenn sie in Gruppen handeln). Es ist von Auto jacking berichtet worden, speziell sind weibliche Fahrer betroffen.

Im Allgemeinen ist die beste Maßnahme, vorzugsweise in Bereichen, die nicht isoliert sind zu parken oder nur auf einen offiziellen Parkplatz zu fahren - ein bisschen teurer, aber problemlos.

Wandern, Radfahren und Autofahren

Lissabons Fahrer können als leicht aggressiv und unaufmerksam beschrieben werden, obwohl viel weniger als Fahrer in anderen europäischen Hauptstädten, wie zum Beispiel Rom, Paris oder London.

Lissabon hat nicht mehr Autounfälle als jede andere Hauptstadt in der Europäischen Union. Man sollte auf alle Fälle immer vorsichtig sein beim Überschreiten der Straße. Fahrer werden sehr wahrscheinlich Fußgängerüberwege und rote Ampeln respektieren.

Radfahren in Lissabon kann spaßig und angenehm auf einigen der neuen Fahrradwege sein. Wer bergige Touren mag kommt auf seine Kosten ganze 20 km entlang des Flusses. Der Trip zum Castle Hill ist empfehlenswert. Beginn am Monsanto Forest Park und Westteil der Stadt. Sintra, Cascais und Arrabida sind alle großen und normalerweise sicheren Orte, wo die Lokalen gerne Rad fahren. Fahren ohne Navi oder Karte kann tückisch sein, denn die Beschilderung in den Straßen ist sehr schlecht.

Im Notfall

Krankenwagen, Feuerwehr, Polizei: 112.

Sowohl vom Festnetz als auch vom Mobiltelefon. Funktioniert auf jedem Mobiltelefon, egal ob die Tastensperre aktiviert ist oder nicht, mit oder ohne SIM-Karte.

Siehe auch

Editing and creating content requires user account. Login, if you have an account

If you don't have an account

Create account now!

Already have an account? Login Now