Kapstadt

Wechseln zu: Navigation , Suche

Kapstadt Sex Guide hilft dabei, Sex, Huren, Prostitution, Straßennutten, Puffs, Rotlichtvierteln, Prostituierten, erotische Massage Etablissements, Strip-Clubs, FKK Clubs und Escorts in Kapstadt, Südafrika zu finden.

WikiSexGuide, Kapstadt, Südafrika.

Kapstadt ist die zweitgrößte Stadt Südafrikas.

Sex und Prostitution

Es gibt rund 1.300 registrierte Prostituierte in Kapstadt, Südafrika. Rund 250 Frauen arbeiten als Straßenprostituierte, 964 von denen als Prostituierte in Bordellen oder als unabhängige Escorts. Darüber hinaus sind 30 Männer als Prostituierte in der Stadt registriert.

Prostituierte konkurrieren um ausländische Seemänner. Die Damen können Kollegen sein, aber sie sind auch Konkurrenten. Sie müssen ihren Lebensunterhalt sichern und da ist kein Platz für Konkurrenz. Um Kunden für sich zu gewinnen, gehen viele Nutten mit dem Preis runter.

Preis für Sex mit Prostituierten in Kapstadt liegt zwischen R200 ($ 30) - R1000 ($ 150), ist aber abhängig von der Qualität, von dem Ort und Verhandlungsgeschick.

In der Tat erkennen die meisten Frauen aber dass es auf Dauer keine gute Idee ist immer mit dem Preis runter zu gehen, da die Freier nur noch Billig-Angebote fordern. Letztlich sinkt der Wert der Leistungen der Frauen, so dass es schwieriger für sie ist, ihren Lebensunterhalt durch Prostitution zu verdienen.

Begleitdamen in Kapstadt

Central Cape Town

Live Sexcams

Kann ich Live Sex Cams in Kapstadt sehen? Ja, du kannst! In WikiSexLive.com Live Erotik Chat und Live Sex Chat findest du die Möglichkeit, ohne Anmeldung du brauchst dich nicht zu registrieren zwar nicht kostenlos aber zu fairen Preisen mit Frauen Boys und Girls aus deine Umgebung zu chatten.

Wikisexlive.jpg

Rotlichtviertel

Unabhängige Prostituierte findet man auf dem Nelson Mandela Platz. Preis für einen Quickie mit einer Nutte in Kapstadt ist etwa R200 ($ 30) - R600 ($ 90). Einige sehen gut aus, aber sie alle sind 7+.


Prostituierte

Demografische Merkmale von Straßennutten

Die meisten Straßennutten stehen an der Straße. Sie dienen Kunden in ihren Autos, oder in versteckten Bereichen neben der Straße. Manchmal auch in ihren eigenen Häusern oder Wohnungen, wenn sie eine haben, oder in Stundenhotels.

Die meisten Sexarbeiterinnen arbeiten auf der Voortrekker Road. Diese ist eine lange Strecke, die von Salt River im Süden, in der Nähe vom Stadtzentrum, bis Belville im Norden verläuft - etwa 30 Kilometer. Entlang dieser Straße warten Sexarbeiterinnen auf Kunden an verschiedenen Stellen. Der Verkehr wird durch Ampeln verlangsamt.

In der Nähe von Salt River werden die Straßen von industriellen Gebäuden gesäumt, weiter nördlich in den unteren und mittleren Wohnbezirken von Goodwood, Parow und Bellville wird es dann kommerziell. Sexarbeiterinnen neigen dazu, in diesem Bereich spät in der Nacht zu arbeiten. Die Straße ist gut beleuchtet und bietet Sicherheit und die Möglichkeit die Gesichter der Kunden zu sehen und zu beurteilen. Die Ampeln ermöglichen Kunden zu stoppen und in eine Seitenstraße abzubiegen, ohne viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Auf der Voortrekker Road wirst du Frauen an den Ecken stehen sehen, einige mit Miniröcken und hohen Absätzen. Andere wählen konservativere Kleidung. Obwohl dies es schwieriger für Kunden macht, sie als Nutten zu identifizieren, es bietet ihnen auch etwas Schutz vor der Polizei und andere Bedrohungen.

Frauen, die im Freien arbeiten, sind sichtbarer im Vergleich zu Prostituierten die in Bordellen arbeiten, und damit anfälliger. Sie sind der Gewalt von der Polizei, Kunden, Zuhältern oder anderen Sexarbeiterinnen (mit denen sie im Wettbewerb sind) und Kriminellen ('Skollies'), die ihre Einnahmen klauen ausgesetzt. Dreizehn Prozent der Straßennutten sagen sie haben Angst vor Gangstern oder Skollies. Eine Frau erzählte uns, dass ihre Strategie um sich zu schützen, die Anzahl der Arbeitsstunden zu begrenzen, sei. Für andere sind Gewalt oder Überälle regelmäßige, vorhersehbare Risiken die die Arbeit leider mit sich bringt.

Strip Clubs & Lap Dance

Einige Top Strip Clubs in Kapstadt:

  • Mavericks
Tel: 021 461 9988
68 Barrack Street
Kapstadt, Südafrika
Typ: FKK
  • Phoenix Strip Teaze
Tel: +27 72 498 2918
207 Bree Street
Kapstadt, Südafrika
Typ: Bordell/Escort Club

Bordelle

In und um Kapstadt gibt es Sexarbeiterinnen, die entweder in Bordellen oder selbstständig 'Indoor' arbeiten. Dies stellt eine viel größere Anzahl als Straßennutten dar, wahrscheinlich weil es sicherer und anonymer ist.

Insgesamt gibt es rund 100 Bordelle oder Agenturen in Kapstadt. Zwei Drittel der Bordelle werden in Wohnhäusern oder Wohnungen in den Vororten geführt, während ein drittel Club Art Agenturen oder Massagesalons sind.

Einige lizenzierte Massagesalons sind auch Bordelle. Diese Art von Unternehmen sind schwerer zu erkennen, da sie weniger von außen sichtbare Werbung haben und lassen daher manchmal Zweifel um die Art ihres Geschäft aufkommen. Alkohol wird so gut wie nie verkauft. Es gibt Massagetische anstatt Betten in den Zimmern. Massage ist in der Regel ein Teil des Dienstes, nur dass diese mit der Masturbation des Kunden durch die Masseurin endet, oder andere Dienste die Kunden und Sexarbeiter miteinander abstimmen.

Bordellnutten haben meist eine höhere Bildung als Strassennutten. Fast jede Hure im Bordell hat einen Schulabschluss und rund 10 Prozent haben eine tertiäre Ausbildung.

Transsexuelle / Transvestiten

Es gibt einige TS / TV / TG und CD Straßenstricher in Kapstadt an den Orten wo alle anderen Nutten Sex verkaufen.

Südafrikanische Transsexuelle Escorts in Kapstadt sind auch auf verschiedenen Online-Seiten zu finden. Diese T-Mädchen Escorts sind immer teurer als die Straßen T-Frauen, aber der Service ist auch viel besser und in der Regel ist es auch sicherer.

Gay und Lesben

Südafrika hat eine vielfältige Geschichte, wenn es um den rechtlichen und sozialen Status von Lesben, Gays, Bisexuellen und Transgender (LGBT) kommt, als Folge der traditionellen südafrikanischen Landesbräuche, Kolonialismus, Apartheid und die Bewegung der Menschenrechte, die zum Sturz der Apartheid beigetragen haben. Südafrikas Post-Apartheid Verfassung war die erste in der Welt die die Diskriminierung wegen der sexuellen Ausrichtung gesetzlich verbietet, und Südafrika ist das fünfte Land der Welt, und das erste Afrikas, welches die gleichgeschlechtliche Ehe legalisiert.

GAY SAUNAS UND BADEHÄUSER:

  • The Hot House, Jarvis Street 18

GAY BARS AND CLUBS:

  • Club Privilege, 5 Marine Circle,Blouberg Strand, Kapstadt
Tel; +27 72 270 8650. Der Club ist nur einen Steinwurf vom Strand entfernt. Dieser Club verfügt über 2 Dancefloors, 3 Bars, Lounge-Bereich .... Big Sound & erstaunliche Beleuchtung.
  • Rosie's, 30 Chiappini Street
  • Lion Corner, 205 Lower Main Rd
  • Bar Code, 18 Cobern St.
  • Amsterdam Action Bar, 10 Cobern St
  • The Venue, 24 Napier Street. 1. Etage
  • Navigaytion, 22 Somerset Road

LGBT BARS UND CLUBS:

  • Stargayzer, 12 Caxton Street
  • Garbo's Bar, 1 Link Road. Parklands Centre, Shop 7
  • Bubbles Bar, 125A Waterkant Street
Tel: +27 (0)72 277 2392. Tolle Atmosphäre, leicht gedimmt, freundlich, einladender Ort mit einer großen Terrasse, die sich über 2 Ebenen ausstreckt. Die besten und heißesten Drag Queens in Kapstadt.
  • Crew Bar & Madisons, 30 Napier Street
Tel: +27 21 418 0118. Diese Bar verbindet stilvolle, sexy Barkeeper und die beste Musik in Kapstadt - mit einer Veranda vorne und hinten, VIP-Bar und Tanzflächen.
  • Beaulah Bar, 30 Somerset Road
Dies ist eine gemischte Gay und Lesbische Bar. Meistens Lesben. (021) 421-6798
  • Café Manhattan, 74 Waterkant Street

BDSM

Wenn du die Swinger Clubs besuchst kannst du etwas Glück haben und Menschen mit Interesse an BDSM finden. Einige Escorts bieten auch BDSM Dienstleistungen an.

Swinger

Man kann einige gute Swinger Clubs im Kapstadt finden.

  • Swingers Pub Restaurant & Lounge, 1 Wetwyn Rd, Ottery, Kapstadt, 7780, Südafrika +27 21 762 2443

FKK Strände

  • Sandy Bay, Fischer Bend, Hout Bay, Kapstadt
Western Cape Strand (Kleidung , optional). Dieser FKK-Strand ist eine halbe Stunde Autofahrt und dann einen 20-minütigen Spaziergang zum Strand, südlich vom Zentrum von Kapstadt. Parkplätze sind begrenzt, versuch also früh zu gehen. Das Wasser ist nicht warm, und es kann windig sein. Nimm Victoria Road von Camps Bay nach Hout Bay. Ausfahrt am Llandudno.
  • Clifton 3rd, Victoria Rd (Nimm Victoria Road südlich von Bantry Bay (snobistische Wohngegend) oder fahre über Kloof Road von Gardens)
Clifton 3. ist überwiegend Schwul und vollständig vor dem Wind geschützt. Es ist nach Westen gerichtet, so dass die Sonnenuntergänge atemberaubend sind. Denke daran das Alkohol in der Öffentlichkeit zu trinken verboten ist und streng überwacht wird.

Sexuelle Dienste für Frauen

Arbeitslose ausländische Männer üben immer mehr den ältesten Beruf der Welt aus und finden Kunden unter südafrikanischen Frauen. Normalerweise werden diese männlichen Prostituierten was immer sie bekommen akzeptieren, aber Berichten zufolge ist der Preis in der Regel R1000-5000 für die ganze Nacht Sex. Du kannst auch männliche Gigolos in den Clubs und touristischen Gebieten finden.

Sexshops / Erotikshops

Es gibt einige gute Sexshops in Kapstadt.

  • Adult World, 36 Riebeek St, Cape Town City Centre, Kapstadt, Südafrika
+27 21 418 7455 http://www.adultworld.co.za
  • Wet Warehouse, 122A Longmarket Street, Kapstadt, Südafrika
Mo-Sa: 10:30 - 19:00 Uhr Video Lounge: R 35 täglich: So: 13:00 - 19:00 Uhr Privates Zimmer: R 40 für 30 Min: Pub Hold: 13:00 - 19:00 Uhr. Paare im privaten Zimmer: R 50 für 30 Min. +27 21 424 7798 http://www.wetwarehouse.co.za
  • Dr Eve Shop / Dr Eve, Equinox Building, 154 Main Rd, Sea Point, Kapstadt, Südafrika
+27 21 439 4004 http://www.dreveshop.co.z

Übernachtung

Sehen Sie auch: Weltweite Liste von Mädchen/Escort freundlichen Hotels

Sicherheit

Obwohl Kapstadt Gewaltverbrechen hat brauchst du keine Angst haben, wenn du dich so verhältst wie in jeder anderen größeren Stadt auf der Welt. Am besten ist es wenn du mit einem Einheimischen unterwegs bist, wenn du in die Townships gehst. Offizielle Township-Touren sind die sicherste Option; ein sehr interessanter Lebensstil für neugierige Touristen. Das CBD (Central Business District) wurde im Laufe der Jahre aufgeräumt, aber einige Betrüger und Cholos existieren immer noch, wenn auch die Polizei am Tag auf den Straßen patrouilliert. Einfach gesagt, lass alles Wertvolle, vor allem deinen Reisepass und Tickets in deinem Hotelzimmer wenn du durch Kapstadt spazierst.

Ausländer sollten per Anhalter fahren oder mit lokalen Pendlern und U-Bahn-Züge vermeiden. Sei vorsichtig wegen Geldautomaten (ATM) Betrügen. Erlaube unter keinen Umständen einem Fremden dir bei deiner Transaktionen zu helfen. Sollte deine Karte in dem Geldautomaten stecken bleiben, ruf die Hotline-Nummer auf dem Display des Geldautomaten an und sperre ggf. deine Karte.

Tagsüber ist es ziemlich sicher rund um die Innenstadt. Menschen und Bettler sind im Allgemeinen recht respektvoll und akzeptieren ein "Nein". Im Laufe des Abends lohnt es sich ein Taxi zu nehmen, anstatt zu Fuß zu gehen. Stell sicher, die Telefonnummer einer Taxizentrale oder eines Taxis zu haben, so dass du ein Taxi direkt an die Bar oder Restaurant bestellen kannst.

Sei bei Mini-Bus-Taxis vorsichtig. Sie fahren oft wie die Hölle und beachten keine Verkehrsregeln. Achte auf Taschendiebstähle.

Bleibe in der Nacht auf gut beleuchteten und überfüllten Straßen. Die Kriminalität ist besonders hoch in Salt River, Observatorium, Mowbray, und Cape Flats.

Drogenabhängige und Junkies sind ein kleines Problem und werden "Strollers" von den Einheimischen genannt: diese Gassenjungen werden dich bestehlen wenn du nicht aufpasst.

Achte beim Autofahren auf Menschen die sich deinem Auto an einer Ampel annähern. Sie könnten die Scheibe einschlagen oder die Tür aufreißen und dich beklauen. Lass keine Wertsachen auf den Sitzen oder deinem Schoß.

Wenn du die Berge besuchst gehe in einer Gruppe von mindestens 4 Personen.

Versuche nicht wie ein typischer Tourist aufzutreten. Auffallende Touristen tragen Kameras, Shorts, Schmuck und Golfhüte. Versuche dich an die Einheimischen anzupassen. Falls etwas passiert versuche nicht ein Held zu sein: gibt ihnen einfach was sie wollen.

Siehe auch

Editing and creating content requires user account. Login, if you have an account

If you don't have an account

Create account now!

Already have an account? Login Now