LGBT Tourismus

Wechseln zu: Navigation , Suche

LGBT (QI) (Lesben, Gay, Bisexuelle, Transgender, Queer, und Intersex) Menschen haben oft besondere Anliegen oder Interessen auf Reisen. Auf dieser Seite werden drei Dinge gelistet: Veranstaltungen und Aktivitäten die von besonderem Interesse oder gezielt für LGBT Reisende sind; Destinationen, in denen LGBT zu sein akzeptiert ist; und Destinationen, in denen es gefährlich sein könnte wenn man die Transgender oder nicht-heterosexuelle Orientierung öffentlich zeigt.

Queer Veranstaltungen und Aktivitäten

Hier kann man einen aktuellen Kalender der Gay Pride Veranstaltungen auf der ganzen Welt finden [1].

Istanbul Pride 2011
  • Gay und Lesben Karneval findet jährlich (Feb/Mar) in Sydney statt. (Sydney Mardi Gras wird nicht unbedingt am Faschingsdienstag oder den Tagen davor gefeiert, der traditionelle Karneval schon).
  • Rio Gay Pride, in Rio de Janeiro Oktober: findet jährlich Anfang Oktober am Copacabana-Strand statt. Rund eine Million Menschen besuchen sie.
  • GLBT Pride Parade in São Paulo, findet jährlich Anfang Juni statt und ist die weltweit größte Gay Veranstaltung. Die 2009 Parade versammelte etwa dreieinhalb Millionen Menschen.
  • Toronto Pride Week findet jährlich (Ende Juni) in Toronto statt: einer der größten Pride Festivals der Welt und zieht mehr als eine Million Menschen jedes Jahr an.
  • San Francisco Celebration and Parade findet jährlich im Juni in San Francisco statt.
  • Divers/Cité ist ein jährliches LGBT interdisziplinäres Kunst- und Musikfestival, welches jeden Sommer im Herzen von Montréal stattfindet.
  • Paris Gay Pride jeden Sommer in der französischen Hauptstadt mit mehr als 700.000 Teilnehmern im Jahr 2007.
  • Helsinki Pride, findet jährlich in Helsinki, Finnland in der gesamten letzten Juniwoche statt. Helsinki Pride setzt die Tradition des "Freedom Day", von der finnischen LGBTIQ-Organisation Seta gegründet in 1975, fort. Es wird Finnisch, Schwedisch und Englisch gesprochen.
  • Swedish Gay Camp Ein Lager für Schwule und bisexuelle Männer jeden Sommer in Schweden, offen für internationale Teilnehmer. Es wird Schwedisch und Englisch gesprochen.
  • Pride in Brighton and Hove Winter Pride im März und einer Sommerfestwoche Ende Juli: wahrscheinlich das beste und unterhaltsamste Pride-Festival Großbritanniens.
  • The Manila Pride March findet jährlich im Dez in Manila statt.
  • Madrid Gay Pride Woche Europas größtes Pride Fest zieht mehr als 1,5 Millionen Menschen an. Erste Woche im Juli.
  • Gay Days Jahrestreffen in Orlando, Florida mit dem primären Fokus auf den Besuch von Walt Disney World am ersten Wochenende im Juni, aber nach und nach gibt es mehr Ereignissen in ganz Orlando.
  • Asian Escorts einer der wachsenden männlichen Begleitagentur in Delhi, bietet sowohl straight und schwulen Escort Service im ganzen Land.

LGBT Gesetze

LGBT Besucher sind fast auf der ganzen Welt herzlich willkommen, aber es gibt einige Länder in Afrika, Karibik und im Nahen Osten, wo es eine schlechte Idee ist, und in einigen Fällen sogar gefährlich ist, die sexuelle Orientierung öffentlich zu zeigen. In einigen Ländern, in denen Homosexualität legal ist, wird es nicht notwendigerweise toleriert. Selbst in den Vereinigten Staaten und Westeuropa, wo, in den meisten Fällen, die Homosexualität legal ist, kann Gewalt gegen Homosexuelle manchmal auftreten, obwohl die Toleranz - langsam - wächst. Vor einer Entscheidung des Obersten Gerichtshofs in 2003 verboten vierzehn meist südliche US-Bundesstaaten gleichgeschlechtliche sexuelle Aktivität, und es kann noch Homophobie in diesen Staaten geben. Diese sind: Alabama, Florida, Idaho, Kansas, Louisiana, Michigan, Missouri, Mississippi, North Carolina, Oklahoma, South Carolina, Texas, Utah und Virginia.

Die meisten ostasiatischen Länder haben keine Gesetze gegen Homosexualität, wenn auch mit der bemerkenswerten Ausnahme von Taiwan, es gibt auch Antidiskriminierungsgesetze auf der Grundlage der sexuellen Orientierung. Die Akzeptanz von Homosexualität ist nicht so hoch wie in den westlichen Ländern, und homosexuelle Beziehungen sind in der Regel nicht legal anerkannt. Dennoch ist es unwahrscheinlich antihomosexuelle Gewalt zu erleben, eher werden sie dich anstarren und beginnen zu tuscheln.

ILGA beitet spezifischere Informationen und Neuigkeiten über LGBT-Rechte in der ganzen Welt [2].

Gleichgeschlechtliche Ehe

Gleichgeschlechtliche Ehen werden in vielen Ländern auf der ganzen Welt durchgeführt, darunter Argentinien, Belgien, Brasilien, Kanada, Dänemark, Frankreich, Island, Niederlande, Norwegen, Portugal, Südafrika, Spanien, Schweden, Uruguay und Neuseeland, sowie Teile von Mexiko ( DF, QR) und USA ( CA, CT, DC, DE, IA, MA, MD, ME, MN, NH, NJ, NY, RI, VT, WA und Teile von NM, mit IL und HI im Jahr 2013 hinzugefügt).

Beachte dass Ehen die in ausländischen Rechtsordnungen durchgeführt werden, nicht in deinem Heimatland als gültig anerkannt werden. In einigen Fällen gelten Wohnsitzfristen in Ländern bei der Scheidung, aber nicht für die Ehe. Wenn dein eigenes Land glaubt das deine Beziehung nicht rechtlich existiert, und das Land, in dem du geheiratet hast nur Scheidungen für die eigene Bevölkerung berücksichtigt, ist eine Scheidung keine Option.

Informationen können sich schnell durch Änderungen der Gesetzgebung ändern, stell also sicher die zuständigen Behörden, rechtzeitig vor deinem Hochzeitsdatum, zu konsultieren.

Queer freundliche Reiseziele

Wenn du nicht speziell Queer Veranstaltungen und Aktivitäten suchst, aber einen stressfreien Urlaub willst:

Nordamerika

Kanada

Nur wenige Länder sind toleranter und Gay freundlicher als Kanada, sowohl in der Gesetzgebung und Haltung, einschließlich der Rechtslage der gleichgeschlechtlichen Ehe. Davon abgesehen, hat sich aber nicht jeder mit der Bewegung identifiziert, vor allem in ländlichen und abgelegenen Gebieten.

  • Toronto - Kanadas größte Stadt ist für seinen langjährigen Liberalismus, Toleranz, soziale Politik gegen Diskriminierung und multikulturelle Bevölkerung berühmt. Es ist die Heimat einer der größten LGBT Bevölkerung in Nord- und Südamerika. Das Church and Wellesley Bezirk ist das Epizentrum der homosexuellen Gemeinschaft in Toronto und ist ein wichtiges touristisches Ziel in der Stadt. Parkdale und West Queen West sind ebenfalls beliebte Bezirke mit vielen Gay Bars, Clubs, Restaurants und anderen Unternehmen. Das jährliche Toronto Pride Week Festival ist eines der größten Pride Partys der Welt und zieht mehr als eine Million Besucher jedes Jahr in die Stadt. [3]
  • Montreal - nordamerikanische Stadt mit europäischem Stil, sehr tolerant und multikulturell. Das großes Gay Dorf ist kein ausschließlich homosexueller Ort (nicht mehr), jeder kann dort eine gute Zeit haben. Es gibt eine jährliche Pride-Parade im August.
  • Vancouver - drittgrößte homosexuelle Gemeinschaft an der Westküste und nicht sehr diskriminierend. Das Davie Dorf im West End ist das Zentrum der Gay Gemeinschaft. Die jährliche Pride Parade findet am ersten Wochenende im August statt.
  • Winnipeg - kein Gay Bezirk, hatte aber den ersten nordamerikanischen schwulen Bürgermeister und ist sehr stolz darauf. Es sollte keine Probleme geben. Jährlich Pride Festival in der Mitte des Sommers.
  • Edmonton - ist eine Gay-freundliche Stadt mit einem eigenen Pride Festival.
  • St. John - hat eine kleine Gay Bevölkerung, aber ist eine der tolerantesten Städte Kanadas und ein großartiger Ort für Urlaub. Veranstaltet auch Gay Pride Veranstaltungen während der Hauptreisezeiten .
  • Hamilton - hat eine wachsende LGBT-Gemeinschaft mit vielen Gay Unternehmen mit Homosexuellen Eigentümern. Mit zwei homosexuellen Nachtclubs, viele freundliche Unternehmen und einem dreitägigen Pride Festival, UNITY 2009. Ihr Pride Festival wird schon seit mehr als zehn Jahren gefeiert und dieses Jahr findet es ein ganzes Wochenende im Juni von 19 bis 21 statt.
  • Saint John - befindet sich wo Bay of Fundy auf St. John River trifft und sie ist eine lebendige Hafenstadt mit mehreren Gay freundlichen Geschäften, darunter ein Schwulen Nachtclub. Port City Regenbogen-Pride hostet ein Pride Festival jährlich am zweiten Woche im August.
  • Moncton - verfügt über New Brunswicks größte LGBT Pride Parade und Festival jedes Jahr im Sommer. Monctons Stadtzentrum hat einen Nachtclub speziell für die LGBT Gemeinschaft und die Innenstadt ist unglaublich tolerant und akzeptiert die LGBT Gemeinschaft.
  • Halifax - die Gay-freundliche Hauptstadt von Nova Scotia und größte Stadt in Atlantik-Kanada hat viele Gay-freundliche und Gay-Themen-Veranstaltungen während des Jahres wie OUTeast Filmfestival, Guerilla GayFare und Halifax Pride Parade. Reflexionen, Menz Bar / Mollyz, Michael Bar & Grill und The Company House bieten etwas für Schwule und Lesben. Halifax Pride ist in der Gemeinde aktiv und beherbergt viele Veranstaltungen das ganze Jahr.

Mexiko

Als ein traditionell katholisches Land bekannt, wird Mexiko immer mehr Gay-freundlich. Mittlere und große Städte wie auch Küstenorte haben alle Gay Bars und manchmal Gay Diskotheken. Achtung, die extrovertierten Mexikaner sind nie schüchtern und Flirten gern.

  • Mexiko - Diese riesige Stadt bietet eine Vielzahl von Gay Bars und Clubs, die stilvoll, schlicht und freundlich sind und auch in der Zona Rosa wie auch anderswo liegen. Sie ist auch die erste Stadt in Lateinamerika die gleichgeschlechtliche Ehen legalisiert hat. [4]
  • Acapulco - Neben der natürlichen Schönheit der Quebrada für Taucher, hat dieser Party-Ort hektische Nachtclubs, Strip Clubs und gemütliche Bars. Die meisten dort sind mexikanische Touristen.
  • Puerto Vallarta - Gemeinhin als das Gay-freundlichste Reiseziel Mexikos bekannt. Das Gebiet als South Side oder Zona Romántica bekannt im südlichen Teil der Altstadt ist das Epizentrum vom Gay Nachtleben und dem beliebten Gay Strand, die weitgehend aus blau und grün bestuhlten Restaurants / Barbereichen besteht, mit vielen palapas entlang Playa Los Muertos.

USA

Im Großen und Ganzen ist USA tolerant gegenüber LGBT Reisenden, vor allem in den größeren Städten, im Nord-Osten, und an der Westküste. Aufgrund starker evangelischer Einflüsse in einigen Bereichen ist die USA aber nicht so Gay-freundlich wie Westeuropa, Australien und Kanada. Die Akzeptanz von Homosexualität variiert in der Regel von Region zu Region, und in Bereichen die Touristen am meisten besuchen ist die Akzeptanz mindestens so gut ist wie in Westeuropa. Auf der anderen Seite können Einheimische nicht so Gay-freundlich in einigen ländlichen Orten, weg von den Touristenpfaden sein, wo die Mehrheit der Menschen weiterhin tief religiös ist. Die wichtigsten Ziele sind:

Westen
  • Palm Springs - ein kleines Wüstenresort 2 Stunden östlich von Los Angeles - sie hat den höchsten Anteil an Schwulen und Lesben der Bevölkerung der amerikanischen Städte - sie ist auch Heimat der jährlichen White Party um die Osterzeit
  • San Diego - Hillcrest - in der Nähe der Innenstadt hat Hillcrest eine lebendige Gemeinschaft mit derselben "no atittude" entspannten Atmosphäre die San Diego definiert
  • San Francisco - weitgehend das "Gay-Mekka" der USA; Das Castro ist eine der berühmtesten Gay Nachbarschaften der Welt.
  • Seattle - mit einer großen und gut integrierten Gay Bevölkerung begrüßt Seattle LGBT Urlauber, die während des Tages gute Restaurants und am Abend gute Nachtclubs besuchen mögen.
  • West Hollywood - im Herzen von Los Angeles Metropolit-Bereich.
Nordosten
  • Boston - das südliche Ende ist die größte Gay Nachbarschaft in Reichweite von touristischen Attraktionen in der Back Bay und direkt am Wasser. Jährliche Pride Parade im Juni ist das zweitgrößte Festival der Stadt nach dem 4. Juli.
  • Fire Island Pines / Cherry Grove - zwei der siebzehn Dörfer die sich auf Fire Island National Seashore befinden (70 Meilen von New York), die überwiegend Gay sind
  • Philadelphia - die "Stadt der brüderlichen Liebe" und das erste Reiseziel der Welt um einen TV-Spot speziell auf LGBT Tourismus ausgerichtet zu drehen, mit dem Slogan "Hab deine Geschichte straight und dein Nachtleben homosexuell."
  • New Hope, Pennsylvania - etwas außerhalb von Philadelphia; beliebter Wochenendausflug mit einem dezidierten Gay Fokus
  • New York - Greenwich Village ist die Geburtsstadt der amerikanischen Gay Rechts Bewegung; Chelsea ist ein Zentrum des Gay Lebens.
  • Northampton, Massachusetts - Lesben-Mekka im westlichen Massachusetts, bekannt für seine Kunstszene, von Bauernhöfen und Bergen umgeben.
  • Ocean Grove, New Jersey - bekannt als Gods Square Mile, ist das Methodist Resort derzeit ein Urlaubsort und die Heimat einer vielfältigen Gruppe von Menschen.
  • Ogunquit, Maine an der Atlantischen Küste mit niedlichen Bed & Breakfasts
  • Province - an der Spitze von Cape Cod ist "P-Town" seit langem für Queers am Wochenende bekannt; und jetzt ist die Homosexuell Ehe legal in ganz New England, es ist ein beliebter Ort um zu heiraten
  • Rehoboth Beach - ein kleiner Urlaubsort an der Delaware Küste mit einer großen und aktiven GLBT Gemeinschaft
  • Washington, DC - Dupont Circle und das nahegelegene Logan Circle sind Gay Zentren in einer sehr Gay-freundlichen Stadt, wo du die nationale politische Kultur untergraben kannst und die Nacht mit Schwulen republikanischen Politikern und ihren Mitarbeitern durchtanzen kannst!
Mittlerer Westen
  • Chicago - hat eine jährliche Pride Parade in der Boystown Nachbarschaft, die einige der besten Clubs und Bars der Stadt beitet
  • Saugatuck, MI - kleine Stadt mit vielen LGBT freundlichen B&Bs, Galerien, Restaurants und Geschäften am Michigansee, und ist am Wochenende ein beliebtes Reiseziel für die Leute aus Chicago
  • Minneapolis - Gastgeber des Doppelstadt-Gay-Festival jeden Sommer, hat zahlreiche Gay Bars.
Süden
  • Asheville - eine Stadt im westlichen North Carolina mit bedeutenden feministischen und Lesben / Schwulen Gemeinden.
  • Atlanta - mit vielen Gay Veranstaltungsorten, ist diese Metropole beliebt bei Menschen aus dem ganzen Süden; Gays inbegriffen.
  • Ft. Lauderdale - ein "Gay HotSpot" in Süd-Florida. Das Gebiet hat eine große Gay Bevölkerung, Bezirke, und Tonnen von Gay Bars, Geschäfte und Restaurants, vor allem in der Stadt von Wilton Manors.
  • Galveston - eine kleine Insel Stadt außerhalb Houston Texas, die einige "Nur Schwule" Hotels hat und einige Strände, die im Allgemeinen nur-Queer sind
  • Key West - der südlichste Punkt der USA ist auch ein bekannter liberaler Urlaubsort mit vielen Optionen für LGBT-Reisende
  • Miami Beach - eine glitzernde und sehr Queer freundliches Strandresort, das auch die Heimat der jährlichen White Party ist
  • New Orleans - Mit einer sehr schönen Atmosphäre und einer langen Geschichte des Gay Lebens, beherbergt diese Französisch Kreole / Afrikanische / amerikanische Stadt die Südliche Dekadenz und hat vielen Gay Bars in der Altstadt des Französisches Viertels. Es gibt sogar eine Gay Organisationscrew am Karneval.
Karibik
  • San Juan - die 500 Jahre alte Inselhauptstadt von Puerto Rico und "Gay Hauptstadt der Karibik". San Juan hat definitiv eine lateinamerikanische und spanische Kultur die auf der ganzen Insel überwiegt. Puerto Rico ist ein US-Territorium mit grenzenlosem Zugang vom Festland und direkten Flugverbindungen nach Kanada und Europa. Mit Gay Pensionen, Restaurants, Stränden und Nachtleben in den Condado und Santurce Bereichen bietet San Juan die beste Gay Szene der Karibik.

Mittelamerika

Costa Rica

  • San José (Costa Rica) Diese ist die Hauptstadt des Landes und in dem die Mehrheit der Bevölkerung in Costa Rica lebt. Voll mit Bars und Diskotheken für Gay Menschen wird dir dieser Ort gefallen
  • Manuel Antonio, Costa Ricas beliebtestes Gay Urlaubsziel für Einheimische und Touristen. Einer der schönsten Strände im Pazifischen Ozean, als Nationalpark für seine erstaunliche Schönheit deklariert. Viele Eigentümer der Einrichtungen sind Gay und es gibt freundliche Hotels. Ein aufregendes Nachtleben. Früher gab es einen kleinen Gay Strand, aber jetzt fordern Wachleute von einem nahe gelegenen Hotel die Männer dort auf, zu gehen.

Südamerika

Argentinien

  • Buenos Aires - Die argentinische Hauptstadt ist eines der beliebtesten Gay Reiseziele Südamerikas. Das erste Fünf-Sterne Gay Hotel der Stadt ist derzeit das einzige in Lateinamerika, und die Stadt legalisierte gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft im Jahr 2002, und gleichgeschlechtliche Ehe im Jahr 2010.

Brasilien

  • Rio de Janeiro - Lateinamerikanisches Gay-Mekka, wurde zum aufreizenden Gay Ziel im Jahr 2010 von TripOut Gay Travel Awards gewählt. Im Jahr 2009 wurde es zum Besten lesbigay globalen Ziel gewählt. Es gibt einen berühmten Gay Strand. Die Akzeptanz von homosexuellem Verhalten ist historisch und stammt aus dem 18. Jahrhundert. Während der Kolonialzeit fand in Rio im Jahre 1757 der erste Gay Ball Amerikas statt. Trotz allem ist Rio noch nicht tolerant gegenüber allen Aspekten des LGBT Verhalten, außerhalb den traditionellen Veranstaltungsorten von Ipanema und Teilen der Copacabana; Gleichgeschlechtliche Paare können spöttisches Pfeifen anziehen. Machismo dominiert.
  • São Paulo - Heimat des größten Gay Pride Festival der Welt, mit rund 3 Millionen Teilnehmern pro Jahr.

Chile

  • Santiago de Chile - ist mit Abstand die am wenigsten konservative Stadt, die einzige, in dem die "Gay Parade" und ähnliche Veranstaltungen stattfinden. Aber man sollte sich diskret in Chile verhalten: Gleichgeschlechtliche Paare die sich küssen oder Hand in Hand (vor allem Männer) auf der Straße laufen, können Blicke anziehen, und es gab grundlose Fälle von Gewalt gegen homosexuelle Paare, obwohl normalerweise homophobe körperliche Angriffe ungewöhnlich sind.

Uruguay

  • Montevideo - Die uruguayische Hauptstadt hat ein Denkmal der sexuellen Vielfalt im Jahr 2005 aufgestellt.

Naher Osten

Israel

  • Tel Aviv Israels Gay Hauptstadt. Sehr lebendige und liberale Stadt, mit Dutzenden von Gay Veranstaltungsorten, Partys und Aktivitäten. Die Einheimischen sind völlig gleichgültig in Bezug auf sexuelle Vielfalt.

Türkei

  • Istanbul - hat ein beträchtliches Gay Leben und Tonnen von Gay Bars und Clubs in erster Linie um die Taksim und Beyoglu Bezirke. Im Sommer 2007 organisierte der lokale GLBT Verband Lambda Istanbul eine große Schwulen und Lesben Parade (Pride Istanbul) in den Straßen mit einer legalen Erlaubnis der lokalen Behörden.

Europa

Wahrscheinlich das meist entspannte Reisen für Schwule und Lesben. Man sollte wenige Probleme haben. Deutschland, Norwegen, Schweden, Niederlande, Dänemark, Finnland, Belgien, Großbritannien, Frankreich und Spanien sind sicherlich die meist Homosexuell freundlichen Länder. Reisende sollten bedenken, dass - in der Regel - je weiter man nach Osten kommt, desto weniger Toleranz gibt es. Ibiza, Gran Canaria, Sitges (alle in Spanien) und Mykonos (Griechenland) sind die heißesten Gay Urlaubsziele, die Europa im Angebot hat.

Österreich

Belgien

Tschechien

  • Prag
  • Brno - Gibon und Philadelphia Clubs.

Dänemark

Weitere Informationen über Gay-freundliches Kopenhagen: http://www.queerfriendly-travel.de/index.php/reiseziele/item/54-willkommen-in-copenhagen

Finnland

  • Helsinki (Hauptstadt von Finnland) ist der Gay-lebendigste Ort Finnlands. Du kannst offen Schwul, Lesbisch, Bi oder Transe oder was auch immer sein. Du kannst öffentlich küssen, Hand in Hand laufen... wenn man lange genug in Finnland bleibt könnte man sogar am Ende Mitglied des Parlaments sein, wie es bereits Schwule und Lesben sind.

Offizielle Helsinki Touristen-Information über das Gay-freundliche Helsinki [5].

Jährlich findet die Helsinki Pride Woche Ende Juni [6] statt. Die lokale Gay-Gemeinschaft führt die Tradition des Freiheit-Tags, aus dem Jahr 1975 fort.

Es gibt keine Eisbären in Finnland, aber sicher gibt es schöne Gay-Bären [7] und auf der Platine [8]. Also hab keine Angst dich mit ihnen in Finnland anzufreunden.

Der berühmte Schwule Künstler Tom von Finnland lebte in Helsinki, mit Blick auf dem Vuorimiehenpuistikko Park aus seiner Wohnung, für mehrere Jahrzehnte. In diesem Park gibt es ein Restaurant Sea Horse [9], wo Tom of Finland oft gegessen hat.

Heutzutage befinden sich beide LGBT-Nachtclubs in Helsinki ca. eine Ecke von den Straßen Mannerheimintie und Lönnrotinkatu. Hercules [10] im Untergeschoss auf der rechten Seite der Ecke und DTM [11] in der 2. Etage, links an der Ecke. Außerdem liegt Gay Pub Manns Street, mit seinem berühmten Gay-Karaoke in der Nähe [12].

Eventuell hast du die Mumin-Geschichten von Tove Jansson gelesen oder davon gehört. Sie lebte mehrere Jahrzehnte zusammen mit ihrer weiblichen Lebenspartnerin. Die Charaktere der Mumin-Geschichten sind sehr Bohemien und tolerant gegenüber Vielfalt. Ihre Heimat war in Helsinki, aber sie verbrachte viele von ihren Sommern in einem angemieteten Ferienhaus auf einer kleinen Felseninsel in Klovaharun [13], in der Nähe von Porvoo, 50  km östlich von Helsinki. Sie schrieb viele ihrer Mumin-Bücher dort. Die Insel ist für Tourismus 1 Woche jedes Jahr im Juli zugänglich.

Pori ist eine mittelgroße Stadt an der Westküste Finnlands, aber Mitte Juli ist sie voll von lokalen und Ausländern, wenn die jährliche 9 Tage Pori Jazz Festival stattfindet [14]. Am 19. Juli 2013 findet fand der erste Pori Pride-Tag statt (Veranstalter lokale LGBT-Organisation [15]). Pori Jazz bietet akustischen Jazz, Elektro-Jazz, Blues, Soul, Funk, Hip-Hop und ein reiches, breites Kontingent von weltweit anderen führenden Künstlern. Ein großer Vorteil des Programms ist: Eintritt frei. Gute Chance also um Pride und Musikkultur zu genießen. Der Yyteri Strand mit Sanddünen auf Pori ist auch in der Nähe.

Nord Pride ist die nördlichste Pride Veranstaltung der Welt, von der lokalen Gay-Organisation organisiert!

Nightclub Mixei [16] ist bereits in Betrieb seit 23 Jahren (Adr. Itsenäisyydenkatu 7-9).

Frankreich

  • Marseille - Die erste Gay Bar in Frankreich gab es in Marseille; sie heißt "The New Cancan" und ist in der Nähe des "Vieux Port" (Stadtzentrum von Marseille). Eigentlich ist Marseille kein wirkliches Gay Reiseziel im Sommer. Es ist auch schwer Gay Paare zu finden, sie neigen dazu sich aufgrund der Rauheit der Banden in der Nacht nicht öffentlich zu zeigen.
  • Paris - Über 300 verschiedene Schwulen und Lesben Veranstaltungsorte, um Le Marais konzentriert, im 3. und 4. Arrondissements.
  • Provence - Südfrankreich gibt Gay Reisenden eine neue Erfahrung in Bezug auf Reisen mit der Französisch Schwulen und Lesben Gemeinschaft in der Provence, die ihre Liebe und das Wissen über das Land gerne teilen.

Deutschland

Kölner Pride after Party
  • Berlin - Berlin hat eine ziemlich weit verbreitete Gay Gemeinschaft, vor allem in Schöneberg, aber homosexuelle Paare sind ziemlich überall zu sehen. Die einzigen Orte, an denen Vorsicht geboten ist, sind Lichtenberg und Neukölln: historisch nicht sehr tolerante Gruppen leben dort, aber derzeit ist Neukölln der neue Hip-Teil der Stadt.

Clubs / Bars: Rose - Oranienstraße Berghain Kitkat Club (Fetisch Club für alle, wo es nicht ungewöhnlich ist gelegentliche Blowjobs zu sehen) In der Nähe vom Kurfürstendamm gibt es eine Menge Gay Bars.

  • Köln
  • Hamburg – Das Gay Herz der Stadt heißt "St. George", mit der berühmten "Lange Reihe", wie die Gay Straße in Hamburg. Auch hat "Pulverfass" viele homosexuelle oder Gay freundliche Standorte, wie Bars, Geschäfte, Restaurants und Clubs. Für mehr sexuelle Konnotation besuch das lokale Rotlichtviertel "Reeperbahn" und seine viele Kreuzungen, insbesondere die "Talstraße", die andere deutliche "Gay" Straße mit Kinos, Bars und Clubs.

Lübeck ist eine kleine Stadt, bietet aber auch viel für Gays. Die Chapeau Claque Szene Bar ist bekannt: (Di-Do 19,00-01:00 Uhr, F-Sa 21:00-04.00 Uhr), Hartengrube 25, 23552 Lübeck

Griechenland

Ungarn

  • Budapest - Thermalbad und Spa-Hauptstadt Mitteleuropas mit einer lebendigen Gay Szene.

Irland

Island

Italien

Niederlande

  • Amsterdam ist auch als Gay Hauptstadt Europas bekannt, wird aber wahrscheinlich einige Erwartungen enttäuschen. Viele Clubs haben besondere Gay Nächte pro Woche. Ein bestimmter Bereich ist als Reguliersdwarsstraat bekannt, wenn auch ziemlich klein, ist voll von Cafés, in denen es häufiger Gays als Heterosexuelle gibt. Jeden Sommer findet die Gay Pride Parade in den Kanälen in der Innenstadt statt.

Norwegen

Polen

Portugal

Spanien

  • Madrid hat ein berühmtes Gay Viertel namens "Chueca" mit vielen Bars, Restaurants, Clubs, Discos und Gay-orientierten Geschäften, obwohl das Gay Leben nicht auf diesen Bereich beschränkt ist. Die Madrid Pride Woche ist auch weltweit bekannt und findet die erste Woche Juli statt.

Schweden

Schweiz

Vereinigtes Königreich

Die Big 3 sind weithin als Brighton, London und Manchester bekannt.

  • London – hat den zweithöchsten Prozentsatz an Gay Menschen in Großbritannien nach Brighton, aber angesichts der enormen Größe der Stadt, ist sie nicht wirklich an zweiter Stelle. Hunderte von Clubs mit verschiedenen Arten von Menschen und Nationalitäten warten auf dich.
  • Manchester - Eine der Gay Party Hauptstädte mit einer riesigen Menge an Gay Nachtleben. Größtes Gay Dorf Europas.
  • Brighton - Der höchste Prozentsatz von Gay Menschen in Europa, mit vielen Stil, Kreativität und einem aufregendem Nachtleben.
  • Edinburgh - Eine der tolerantesten Städte Europas. Die zweithöchste Großstadt-Gay-Bevölkerung außerhalb von London, nach Manchester.
  • Birmingham hat eine große und lebendige Gay Szene und ein homosexuelles Dorf im Hurst Street / China Town Viertel der Stadt.
  • Sheffield hat zahlreiche Gay Bars und Clubs in der Innenstadt verteilt.

Ozeanien

Australien

  • Alice Springs – es heißt, dass Alice Springs die höchste Zahl von LGBT Menschen pro Kopf in Australien hat – es ist also ein wirklich freundlicher Ort. Das Gebiet verfügt über mehrere Queer freundliche Beherbergungsbetriebe und ist auch die Heimat des Alice Wonderland Festivals – es findet kurz nach dem Sydney Karneval statt.
  • Sydney - Gastgeber der größten touristischen Veranstaltung des Landes, dem jährlichen Sydney Karneval, der Millionen von Queer freundlichen Besuchern jedes Jahr anzieht.
  • Melbourne - ein kulturelles Zentrum mit fantastischen Museen, Kunstausstellungen, und Restaurants.
  • Cairns - einer der besten Plätze um das Great Barrier Reef zu sehen, sehr Gay-freundlich

Neuseeland

  • Auckland - die Stadt wird um 01.00 Uhr lebendig, voll von unglaublichen Restaurants, Pubs mit Live-Musik und gute Tanzgelegenheiten in der 'K Road'.
  • Vinegar Hill - einen Campingplatz in der Manawatu, der ein großes Schwulen und Lesben Lager über Weihnachten / Neujahr veranstaltet.

Asien

China

  • Es gibt keine Gesetze gegen Homosexualität in China, und die Menschen sind in der Regel tolerant gegenüber Schwulen und Lesben, und nicht-provozierte Gewalt gegen homosexuelle ist extrem selten. Dennoch sollten Gays diskret sein, da es eine strenge Zensur von homosexuellen-Themen oder Medien durch die Regierung gibt. Shanghai Pride begann im Jahr 2009 ohne eine Parade aus Angst dass die Regierung diese nicht zulassen würde. Gleichgeschlechtliche Ehe wird nicht von der Regierung anerkannt.
  • Shanghai - Heimat des allerersten Pride Festivals in der Volksrepublik China
Hong Kong

Es gibt keine Gesetze gegen Homosexualität in Hongkong, und die erste Gay Pride Parade wurde im Jahr 2008 gefeiert, aber das Zeigen der sexuellen Orientierung in der Öffentlichkeit zwischen älteren Menschen wird diskutiert. Für Jugendliche ist es ganz anders; es gibt einige Hippe Gay Clubs die auch in London, New York oder Madrid sein könnten, die für Einheimische und Touristen sind.

Indien

  • Homosexuelle Handlungen wurden durch den Obersten Gerichtshof Delhis in einem historischen Urteil am 2. Juli 2009 entkriminalisiert. Ein Großteil der Tätigkeit findet unterirdisch statt und konzentriert sich auf öffentliches cruising, aber konventionelle Szenen entwickeln sich rasch in Städten wie Bangalore, Delhi und Mumbai.
  • Am 29. Juni 2008 haben vier indische Städte (Delhi, Bangalore, Pondicherry und Kolkata) eine Pride Veranstaltung organisiert, und am 16. August 2008 hielt die Gay Gemeinschaft in Mumbai seine erste formale Parade.
  • Das Zeigen der sexuellen Orientierung in der Öffentlichkeit, egal ob man Hetero Schwul oder Lesbisch ist, wird stark abgelehnt. Achte auf die Polizei, vor allem wenn ihr ein Schwules / Lesbisches Paar in der Öffentlichkeit seid. Gesetzte werden nicht so genau eingehalten.
  • Indien kann noch nicht als ein Gay-freundlichen Land berücksichtigt werden, da die Entkriminalisierung zuletzt im Jahr 2009 in Kraft trat, aber es scheint auf einem guten Weg zu sein, ein Schwulen und Lesben tolerantes Land in der Zukunft zu werden.
  • Öffentliche Demonstrationen von Zuneigung wie Hand in Hand laufen oder Küssen werden nicht bestraft, es ist eine sehr gängige Praxis zwischen gleichgeschlechtlichen Mitgliedern im ganzen Land (es wäre schlimmer wenn man das bei Leuten von unterschiedlichem Geschlecht sehen würde). Eine Studie aus B.H.U. (die bestraft wurde und schnell aus allen Medien verschwand) stellte fest, dass fast 90% der männlichen Bevölkerung sexuelle Handlungen mit Männern hat, wegen des großen Tabu der Frauen für indische Männer.

Japan

  • Osaka - Doyama-cho ist Osakas Gay Bezirk
  • Sapporo – Heimat von einigen Gay Einrichtungen und verfügt über eine eigene jährliche Pride Parade. Es hat die größte Gay Gemeinschaft im Norden Japans
  • Fukuoka - Kyushus größte Stadt und die meist Gay-freundliche Stadt, du wirst viele der Gay Orte in Sumiyoshi finden
  • Nagoya - Sakae yon-chome im Joshidai Gebiet ist die Heimat von Nagoyas Gay Veranstaltungsorten

Nepal

Nepal war die erste Nation in Südasien zur Entkriminalisierung der Homosexualität und Legalisation von gleichgeschlechtlichen Ehen. Vor kurzem hat die Nation die Tourismusindustrie stark auf die Gewinnung Gay Tourismus im Jahr 2011 konzentriert. Sie versuchten Gays mit homosexuellen Ehen auf dem Mount Everest zu locken. Die Regierung unternimmt Schritte um sicherzustellen dass die Polizei Gesetze zum Schutz von Homosexuellen (und sie nicht zu diskriminieren) durchsetzt. Gay Reisende in Nepal sollten noch diskret bleiben; obwohl die Regierung Änderungen fördert, sind lokale Einstellungen zur Homosexualität weiterhin negativ und einige ärgert es, dass Nepal als "homosexuelles Reiseziel" angesehen wird.

Philippinen

  • Manila - Bekannt als die Gay Hauptstadt Asiens. Die meisten Gay-freundlichen oder LGBT freundlichen Orte sind in der Stadt zu finden und werden von LGBT selbst geführt.
  • Cebu - Es gibt aktive LGBT Organisationen und Gay freundliche Restaurants und Cafés in Cebu.

Südkorea

  • Keine Gesetze gegen Homosexualität.
  • Gleichgeschlechtliche Ehen und Beziehungen sind nicht anerkannt.

Taiwan

  • Taipeh - Die Taiwan Pride findet zwischen September und November statt.

Thailand

  • Bangkok - Bekannt für seine Gay-Toleranz, und seine Gay Festivals.
  • Pattaya - Viele Gay Clubs und Bars.
  • Phuket – Sehr bekannt für Transen als Ort um die Änderung des Geschlechts vorzunehmen.

Vietnam

  • Es hab niemals Gesetze gegen Homosexualität.

Afrika

Südafrika

  • Kapstadt - Sicher die liberalste und Gay-freundlichste Stadt Südafrikas, und als "Gay Hauptstadt" Afrikas bekannt. Das Gay Nachtleben ist rund um die Greenpoint-Viertels konzentriert und hält das Mother City Queer Project (MCQP) jedes Jahr im Dezember.

Gefährliche Reiseziele

Kriminalisierung

Folgende Länder haben Strafgesetze gegen sexuelle Handlungen zwischen Erwachsenen des gleichen Geschlechts. Fettschriften Links und Fettschriften Kursivschriften Links bezeichnen Länder die LEBENSLANGE HAFT oder TODESTRAFE für homosexuelle Handlungen haben.

Afrika

Homosexualität ist illegal in: Algerien, Angola, Benin, Botswana, Kamerun, Djibouti, Ägypten, Eritrea Äthiopien, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Liberia, Libyen, Malawi , Mauretanien, Mauritius, Marokko, Mosambik, Nigeria, São Tomé und Príncipe, Senegal, Seychellen, Somalia, Sudan, Südsudan, Togo, Tunesien.

Nur für Männer: Kenia, Lesotho, Sierra Leone, Swasiland Tansania, (mit Ausnahme von Zanzibar, wo auch Lesben bestraft werden), Uganda, Sambia, Zimbabwe.

Asien

Homosexualität ist illegal in: Afghanistan, Bangladesch, Bhutan, Brunei, Malaysia (Strafe von 2 bis 20 Jahren Haft oder Rohrstock), Myanmar , Pakistan (strafbar: 2 Jahren bis zu lebenslanger Haft), Sri Lanka.

Homosexualität illegal, aber das Gesetz wird in der Regel nicht durchgesetzt: Singapur (männlich illegal, strafbar bis 2 Jahre - weiblich legal)

Nur Männer: Malediven, Turkmenistan, Usbekistan.

Homosexualität für Muslime (Männer) ist illegal in einer Provinz: Aceh, Indonesien. In Marawi City, Philippinen, gibt es ein örtliches Gesetz, dass Transvestismus und öffentliches feminines Verhalten unter Menschen verbietet. Wird von der lokalen Religionspolizei durchgesetzt (aber nicht die PNP).

Zentral und Südamerika

Homosexualität ist illegal in: Antigua und Barbuda, Barbados, Belize, St. Vincent und die Grenadinen, Trinidad und Tobago.

Männliche Homosexualität ("Sodomie") ist illegal in: Guyana, Jamaika, Grenada, St. Kitts und Nevis, St. Lucia.

Anal-Sex ist illegal, unabhängig vom Geschlecht: Dominica

Nahen Osten

Homosexualität ist illegal in: Iran, Iraq, Kuwait, Libanon, Oman, Qatar, Saudi Arabien (kann auch mit Gefängnis, Geldbußen oder Auspeitschen bestraft werden), Syrien, Vereinigte Arabische Emirate, Jemen.

Nur Männer: Bahrain, Palästina.

Ozeanien

Homosexualität ist illegal in: Samoa, Salomonen

Nur Männer: Cookinseln, Kiribati, Nauru, Niue, Palau, Papua-Neuguinea, Tokelau, Tonga, Tuvalu

Teilweise anerkannte Staaten

Homosexualität ist illegal in: Kosovo (männlich illegal - weiblich legal)

Homophobie

Die folgenden Reiseziele sind problematisch für LGBT Reisende (siehe auch den Abschnitt "Sicherheit" von Regionen und Städten):

  • Cayman Inseln - vor kurzem haben sich zwei Männer öffentlich geküsst und einer von ihnen wurde von einem nicht-im Dienst Polizist "verhaftet" wegen "öffentlicher Beleidigung." Der Mann von Royal Palms, Grand Cayman wurde in der Tat festgenommen aber nicht bestraft. Es stellte sich heraus, dass es kein Gesetz gegen Homosexualität in CI gibt - ein britisches Überseegebiet, aber Homophobie ist kulturell endemisch.
  • Während Homosexualität legal in Weißrussland ist, können Schwule und Lesben harte Diskriminierung, sowohl von Einheimischen als auch von den Behörden erleben.
  • Während Homosexualität selbst nicht illegal in Russland ist, werden ab 2013 Anstrengungen unternommen, um Gay Pride Veranstaltungen zu verbieten; Proteste zu diesem Thema wurden mit Gewalt gestoppt. Der Mangel an Meinungsfreiheit für Gays und Gay-Unterstützer in Russland entwickelt sich zu einem politischen Thema. Es war auch Gastgeber für die Winterspiele 2014 in Sotschi und stand im öffentlichen Fokus.

Siehe auch

Editing and creating content requires user account. Login, if you have an account

If you don't have an account

Create account now!

Already have an account? Login Now