Italien

Wechseln zu: Navigation , Suche

Italien Sex Guide hilft dabei, Sex, Huren, Prostitution, Straßennutten, Puffs, Rotlichtvierteln, Prostituierten, erotische Massage Etablissements, Strip-Clubs, und Escorts in Italien, Europa, zu finden.

Italien (Italienisch: Italia) ist ein großes Land in Südeuropa. Zwei unabhängige Kleinstaaten werden vollständig von Italien umgeben: San Marino und Vatikanstadt. Während diese technisch kein Teil der Europäischen Union sind sie aber Teil des Schengen-Abkommen und der Europäischen Währungsunion (WWU). Italien ist weitgehend eine Halbinsel am Mittelmeer und grenzt an Frankreich, Schweiz, Österreich und Slowenien im Norden. Dies ist ein Italien Sex-Ratgeber auf, wo man Sex, Prostitution, Nutten, Bordelle und Begleitpersonen in Italien finden kann.

Sex Scene und Prostitution

Prostitution ist in den nächtlichen Straßen in mittleren und großen Städten Italiens weit verbreitet. Prostitution ist legal, obwohl Behörden sie derzeit mit einem strengeren Standpunkt als zuvor betrachten. Bordelle sind illegal und Zuhälterei ist ein schweres Vergehen, dass vor dem Gesetz ähnlich wie Sklaverei betrachtet wird.

Während kommerzieller Sex in luxuriösen Puffs und designierten Rotlichtbereichen in vielen Ländern statt findet, ist es in einigen Orten dieser Welt auf Privatwohnungen und Straßen begrenzt. Italien ist eines der Länder, in denen die meisten Prostituierten auf der Straße arbeiten. Sie laufen durch die Straßen in kurzen Röcken und mit hohen Absätzen, um die Aufmerksamkeit der Freier auf Rädern zu gewinnen. Business findet in Italiens schäbigen Straßen statt, in denen junge Frauen Quickies für 20 bis 30 Euro bieten. Einige von ihnen sind ziemlich attraktiv. Viele italienische Männer aus Norditalien machen häufige Wochenend-Sex -Urlaube über die Grenzen nach Österreich und die Schweiz, wo sie in der Lage sind, günstigen und legalen Sex in gut ausgestatteten Bordelle zu finden, anstatt mit italienischen Straßenprostituierten zu verhandeln. In Italien ist es sogar eine Straftat das Auto vor einer Prostituierten zu stoppen. Durch die ambivalente Situation in Bezug auf Prostitution sind viele Prostituierte Opfer von Menschenhandel. Kunde einer Prostituierten zu sein liegt normalerweise in eine Grauzone was die Gesetzgebung angeht und ist nicht zu empfehlen. Kunde einer Prostituierten unter 18 Jahren zu sein ist eine Straftat, auch wenn man das Alter der Prostituierten nicht wusste.

Straßenprostitution ist sehr weit verbreitet und viele Nutten kommen aus Osteuropa und Westafrika. Es gibt auch viele kleine Bordelle die nur eine oder zwei Prostituierten beschäftigen. Laut IOM, 75-80% der "Sexarbeiter" sind Straßenprostituierte, denn in Italien, im Gegensatz zu einigen anderen EU-Ländern wie Österreich, Belgien und Niederlande gibt es relativ wenige Sex Clubs. Der Helsinki Ausschuss behauptet das ein Drittel aller Prostituierten Italiens aus Albanien kommen. Die Frauen kommen entweder in einer legalen Situation, wie mit Touristenvisa oder für Unterhaltung z.B., oder illegal über die Adria. Die Polemik rund der Legalisierung der Prostitution ist in Italien seit Jahren sehr umstritten. Seit 1958 sind Bordelle in Italien illegal. Es wird geschätzt, dass bis zu 100.000 Prostituierte in Italien arbeiten, ein Drittel von ihnen kommt aus dem Ausland. Mehr als die Hälfte von ihnen arbeiten auf der Straße.

Regions

Regionen in Italien
Nordwest Italien (Piemont, Ligurien, Lombardei und Aosta Valley)
Start der italienischen Riviera, darunter Portofino und Cinque Terre. Die Alpen, Weltklasse-Städte wie die industrielle Hauptstadt von Italien (Turin), dem größten Hafen (Genua), das Hauptgeschäftszentrum des Landes (Mailand), Besucher finden in der Region wunderschöne Landschaften wie den Comer See und Lago Maggiore und wenig bekannte Schätze der Renaissance wie Mantova.
Nordost Italien (Emilia-Romagna, Friuli-Venezia Giulia, Trentino-Alto Adige und Veneto)
Von den Kanälen von Venedig in die gastronomische Hauptstadt Bologna, von der eindrucksvollen Bergwelt, wie die Dolomiten und erstklassigen Skigebieten wie Cortina d'Ampezzo in die reizvollen Dachlandschaften von Parma und Verona. Diese Regionen bieten viel zu sehen und zu tun. Südtirol und die Weltstadt Triest bieten einen einzigartigen mitteleuropäischen Flair.
Zentral Italien (Lazio, Abruzzen, Marche, Toskana und Umbrien)
Rom bietet die übrigen Wunder des Römischen Reiches und einige der weltweit bekanntesten Wahrzeichen, in Verbindung mit einer lebendigen, Großstadt. Atme Geschichte und Kunst. Florenz, Wiege der Renaissance, ist Toskana's Top-Attraktion, während die herrliche Landschaft und die nahe gelegenen Städte wie Siena, Pisa und Lucca viel zu bieten haben, über die reiche Geschichte und Erbe des Landes. Umbrien hat viele malerische Städte wie Perugia, Orvieto, Gubbio und Assisi
Süd Italien (Apulien, Basilicata, Kalabrien, Campania und Molise)
Belebtes Neapel, die dramatischen Ruinen inPompeji, die romantische Amalfiküste und Capri, entspanntes Apulien und atemberaubende unberührte Strände in Kalabrien, up-and-coming Agritourismus hilft Italiens weniger besuchte Region zu erkunden.
Sizilien
Die wunderschöne Insel berühmt für Archäologie, Seenlandschaften und einige der besten Gerichte der italienischen Küche.
Sardinien
Große Insel etwa 250 km westlich von der italienischen Küste. Schöne Landschaft, schöne Seen und Strände: ein großer Urlaubsort für Italiener vom Festland, einschließlich der Ex-Ministerpräsident Berlusconi, der dort eine große Villa hat.

Städte

  • Rom (Roma) - die Hauptstadt, sowohl heute und in der Vergangenheit, des römischen Reiches bis 285
  • Bologna - eine der großen Universitätsstädte der Welt, die Geschichte, Kultur, Technologie und Nahrung lehrt
  • Florenz (Firenze) - die Stadt der Renaissance für seine Architektur und Kunst, die einen großen Einfluss in der ganzen Welt hatte bekannt
  • Genua (Genova) - eine wichtige mittelalterliches Seerepublik; der Hafen bringt Tourismus und Handel, zusammen mit Kunst und Architektur
  • Mailand (Milano) - eine der wichtigsten Modestädte der Welt, und auch das wichtigste Zentrum des Handels und der Wirtschaft Italiens
  • Neapel (Napoli) - eine der ältesten Städte der westlichen Welt, mit einem historischen Stadtzentrum, das ein UNESCO-Weltkulturerbe ist
  • Pisa - eine mittelalterliche Seerepublik, es ist die Heimat des Schiefen Turm von Pisa
  • Turin (Torino) - eine bekannte Industriestadt, Heimat des FIAT, andere Autos, Luftfahrtindustrie
  • Venice (Venezia) - eine der schönsten Städte in Italien, für seine Geschichte, Technik bekannt, und natürlich den weltberühmten Kanälen
  • Palermo - eine wichtige Stadt in Italien; bekannt für Strand, Küche, Architektur

Gay & Lesben

Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transgender (GLBT) haben keine Probleme in Italien. Sowohl männliche als auch weibliche gleichgeschlechtliche sexuelle Aktivität ist legal in Italien, aber gleichgeschlechtliche Paare und Haushalte unterliegen nicht den gleichen Gesetzlichen Bestimmungen wie heterosexuelle Paare.

Die italienische Meinung darüber hat sich geändert und die Menschen unterstützen jetzt mehr die Schwulen, Lesben, Bisexuelle, Transgender (GLBT) Rechte. Die Lehre der römisch-katholischen Kirche, predigt gegen Homosexualität. Dennoch gibt es eine signifikante liberale Tradition, vor allem im Norden und in Rom. Konservative italienische Politiker wie der frühere Ministerpräsident Silvio Berlusconi, haben sich gegen die Erweiterung der Homosexuellen Rechte geäußert. Eine im Dezember 2006 veröffentlichte Eurobarometer-Umfrage ergab, dass 31% der befragten Italiener gleichgeschlechtliche Ehe unterstützen und 24% finden gleichgeschlechtliche Paare sollten adoptieren dürfen (Der EU-weite ist Durchschnitt 44% und 33%). Eine kürzlich durchgeführte Umfrage (2007), ergab, 45% unterstützen, 47% dagegen und 8% sind sich nicht sicher.

Während man mehr Informationen auf LGBT-spezifischen Webseiten finden kann, ist hier eine kurze Zusammenfassung der Situation: während Gewalt gegen Homosexuelle selten stattfindet, schauen die meisten Italiener komisch wenn man gleichgeschlechtliche Zärtlichkeit in der Öffentlichkeit auslebt; die meisten gleichgeschlechtliche Paare bevorzugen die öffentliche Aufmerksamkeit zu vermeiden. Jüngere Leute sind oft offener als ältere, aber Annahmen sollten nicht in beide Richtungen erfolgen.

Escort Dienste & Agenturen

Man kann auf auf EscortMonella.com schöne Damen aus allen Städten Italiens, unabhängigen Escorts, Begleitdienste, Geliebte, erotische Massagen, Striptease usw. finden

Sicherheit

Es gibt viele Bars in Italien, die Touristen und Ausländer mit "Herkunftsland" Themen gerecht werden, sie nennen sich "American Bars" oder "Irish Pubs". Neben Reisenden ziehen diese Bars eine große Zahl von Italienern an, die, unter anderem, dorthin gehen um Reisende und andere Ausländer kennenzulernen.

Ein besonderer Betrug ist, wenn sich dir einige Polizisten in Zivil nähern und fragen ob man "Drogengeld" dabei hat oder sie wollen deinen Pass sehen. Dies ist ein Trick, um dein Geld zu nehmen. Du kannst sie einschüchtern, indem du nach ihrem Ausweis fragst. Guardia di Finanza (die grau uniformiert sind) sind für die Zollarbeit verantwortlich.

Siehe auch

Editing and creating content requires user account. Login, if you have an account

If you don't have an account

Create account now!

Already have an account? Login Now